Alexa und Co. dürfen bereits heute abgehört werden

0

Vor einiger Zeit habe ich berichtet, dass die Innenminister darüber diskutiert haben, auf Geräte wie Alexa und Co. zugreifen zu können, um die dann gewonnen Daten, zur Strafverfolgung nutzen zu können.

 

Keine neuen Gesetze notwendig

Nun hat die Bundestagsfraktion der FDP ermittelt, dass die Daten bereits heute ausgewertet werden dürfen, da es sich bei den vernetzten Lautsprechern um keine neue Geräteklasse handelt. Aus diesem Grund ist auch keine Kompetenzerweiterung nötig, um auf Daten von Alexa und Co. zugreifen zu dürfen.

Man habe übrigens auch die Aussage des Bundesdatenschutzbeauftragten Ulrich Kleber zu Kenntnis genommen, legt die Umstände allerdings anders aus. Zu seiner Aussage erfahrt ihr auch hier bei “ZDF heute” vom 05. Juni mehr.

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet ihr übrigens viele hilfreiche Videos!

Quelle

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.