Amazfit stellt neue Kindersmartwatch vor

0

Amazfit ist für seine Wearables bekannt und bei vielen Nutzern auch beliebt. Nun stellt das chinesische Unternehmen Huami seine erste Kindersmartwatch vor.

 

Amazfit Pop Pro – erste Kindersmartwatch von Huami

Es gibt bereits einiges an Smartwatches und Fitness-Tracker für Kinder. In diesen Markt möchte nun auch Huami mit seiner Marke Amazfit einsteigen. Dafür hat es die Amazfit Pop Pro speziell für Kinder entwickelt.

Huang Wang – CEO und Gründer von Huami – gab bekannt, warum man sich genau jetzt für das Veröffentlichen einer Kindersmartwatch entschieden hat. Seiner Meinung nach sind die derzeitigen Uhren mit Spielen und mehreren Lernmitteln ausgestattet, die zu Augenfehlern und die Lernfähigkeit des Kindes aufgrund der geringen Größe der Watch beeinträchtigen können. Deshalb liegt der Fokus von Huami auf der Gesundheit der Kinder und will Kurzsichtigkeit vermeiden und für Kinder zu 100 Prozent unbedenklich sein.

Bild: Gizmochina

Ansonsten verfügt die Amazfit Pop Pro über integrierte Sport- und Fitnessmodi, wie zum Beispiel Seilspringen und Laufen, um den Kindern zu helfen ihre sportlichen Fähigkeiten zu verbessern. Außerdem sind noch die 24-Stunde-Herzfrequenzüberwachung, eine kinderspezifische Schlafüberwachung und eine kinderspezifische Aktivitätsverfolgung mit an Board. Letztere ist wissenschaftlicher als die Schrittverfolgung. Zusätzlich hat die Amazfit Pop Pro auch die Grundfunktionen einer Kindersmartwatch wie 4G Full Netcom, AI Multi-Positioning, High-Definition-Videoanrufe, Fotografieren, Freunde ansehen, XiaoAI-Sprachunterstützung, Alipay Piggy Bank usw. Die Uhr ist wasserdicht und staubdicht nach IP68 und verfügt über ein lebensmittelechtes Silikonarmband.

Huami gab weiter bekannt, dass es mit dem Huyan Research Institute des ersten Krankenhauses des Guangzhou Medical College und dem Team des renommierten Akademiemitglieds Zhong Nanshan zusammenarbeitet, um die Prävention von Asthmaanfällen bei Kindern aktiv zu fördern. Von den Forschungsergebnissen wird erwartet, dass sie für die zukünftige Iteration von Kinderuhren eine große Hilfe sein werden.

Wenn du dich zum Thema austauschen willst, dann schau doch mal in unserer Gruppe “Sport & Fitness Zuhause – Smarte Geräte machen’s möglich!” auf Facebook vorbei. Dort findest du eine riesige Community, die sich übergreifend mit smarten Themen beschäftigt!

Quelle

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.