Amazon Alexa – Produkte jetzt auch per Sprache bewerten

0

Den gelben Ring von Alexa sehen die meisten von euch wahrscheinlich an ihren Echos leuchten, wenn sie etwas bei Amazon bestellt haben. Jetzt gibt es eine weitere Nachricht, die euch hinter dem gelben leuchtenden Ring erwartet!

 

Gekaufte Produkte jetzt auch per Sprache mit Alexa bewerten

Der neue Echo Dot (4. Generation) | Smarter Lautsprecher mit Uhr und Alexa | Weiß
  • Wir stellen vor: der neue Echo Dot mit Uhr – unser...
  • Perfekt für Ihren Nachttisch – Das LED-Display zeigt die...
  • Stets bereit – Alexa kann Witze erzählen, Musik...
68,22 €

Wenn bei Alexa der gelbe Ring an den Echos leuchtet, bedeutet das meistens, dass ein Produkt was ihr bei Amazon bestellt habt, im Laufe der Tages geliefert wird. Jetzt leuchtet der Ring aber auch aus einem weiteren Grund auf. In meinem Fall Fragte mich Alexa heute morgen, ob ich nicht den vor 3 Monaten bei Amazon bestellten Leitz Ordner bewerten wollen möchte.

Dazu sollte ich eine Bewertung im typischen Sterne Schema zwischen 1 und 5 abgeben. Die Bestellung war vom 24.08.2020. Warum genau diese nun zur Bewertung abgefragt wurde, kann ich bisher nicht sagen. Es würden durchaus noch viele andere Produkte in Frage kommen, da ich wirklich viel bei Amazon bestelle. Mir ist das heute das erste Mal passiert und mir war die Funktion bisher so auch noch nicht bekannt.

Damit du diese Anfrage erhältst, musst du in der Alexa App unter EinstellungenBenachrichtigungenAmazon Shopping – im Bereich der Community Einstellungen Bewertungsanfragen zu Produkten zulassen.

Einstellung: Bewertungsanfragen zulassen

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr das auch schon mal gehabt und welche Produkte solltet ihr bewerten? Gebt uns doch mal unten in den Kommentaren bescheid!

Wenn ihr euch zu dem Thema austauschen wollt, schaut doch mal in unserer “Smart Speaker Gruppe” auf Facebook vorbei. Dort findet ihr eine riesige Community, mit der ihr euch zu dem Thema austauschen könnt!

Über den Autor

Karim Bourennani

Als absoluter Smarthome-Fan habe ich im März 2017 diesen Blog gegründet. Seit Oktober 2018 betreibe ich noch den zugehörigen YouTube Kanal. Sollte ich mal nicht am Bloggen oder Videos erstellen sein, fliege ich als Flugbegleiter quer durch die Welt!

Hinterlasse uns doch ein Kommentar