Amazon will stationäre Apotheken in den USA eröffnen

0

Amazon möchte offenbar langfristig auch stationäre Apotheken in den USA eröffnen. Dies berichten Insider der Nachrichtenagentur Reuters.

 

Amazon will das Arzneimittelgeschäft ausbauen

Amazon ist längst nicht mehr nur ein einfacher Online-Shop, sondern auf vielen verschiedenen Geschäftsfelder unterwegs. Auch im Arzneimittelgeschäft ist Amazon bereits tätig und hat schon im Jahr 2018 die Online-Apotheke Pillpack gekauft. Seit Ende 2020 bietet man mit Amazon Pharmacy auch die Onlinebestellung von Medikamenten in verschiedenen Statten der USA an.

Laut einem Bericht der Agentur Reuters will Amazon in den USA langfristig auch stationäre Apotheken eröffnen. Dabei käme auch eine Platzierung der Apotheken in den bereits bestehenden Lebensmittelgeschäften von Amazon infrage. Eine Bestätigung der Gerüchte gibt es seitens Amazon noch nicht. 

Auch in Deutschland wären Kunden mehrheitlich an einer Amazon Apotheke interessiert. Dies zeigt eine Studie von Appinio aus November 2020.

Bild: Appinio

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

via

Hinterlasse uns doch ein Kommentar

Über den Autor

Dem Thema Smart-Home seit der Einführung von Alexa, Ende 2016, verfallen. Seit dem wird darüber gebloggt, YouTube Videos gedreht und die eigene Wohnung automatisiert, wo es nur geht. 39 Jahre alt, Vater von zwei Kindern, wohnhaft in Hamburg und hauptberuflich Berufssoldat.