Apple AR Brille soll in die nächste Entwicklungsphase gehen

0

Immer wieder wurde in der Vergangenheit über eine eigene Augmented-Reality-Brille (AR) aus dem Hause Apple berichtet. Die entsprechenden Prototypen sollen nun in die nächste Entwicklungsphase kommen.

 

Neue Entwicklungsphase soll mehrere Monate dauern

Die sogenannte Engineering Verification Phase soll sich angeblich über einen Zeitraum von sechs bis neun Monaten erstrecken. Wenn alles gut läuft, folgt hierauf dann die Produktion für die breitere Masse.

Gerüchten zufolge soll die AR Brille die Bezeichnung „Glass“ tragen und als Anzeigegerät genutzt werden können. Für das Computing braucht es dann ein iPhone.

Ob die AR Brillen in Zukunft generell zu einer Art Standard werden können, bleibt abzuwarten. Praktisch ist es ja schon, Informationen aus der realen Welt mit digitalen Infos zu koppeln. Andere Unternehmen haben jedoch auch schon erfahren müssen, dass der Run der potenziellen Nutzer auf diese Produkte bisher ausblieb.

Bis die Apple AR Brille dann erworben werden kann, dürfte noch etwas dauern. Dazugehörigen Gerüchten zufolge soll die Markteinführung nicht vor 2022 geschehen.

Apple verhandelt mit Hyundai – kommt bald das Apple Car?

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Heise.de

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.