Apple bietet Entwicklern vierte Beta-Version von watchOS 7.4 an!

0

Apple hat heute die vierte Beta für ein kommendes watchOS 7.4-Update zu Testzwecken für Entwickler veröffentlicht.

watchOS 7.4-vierte Beta für Entwickler

Apple Watch Series 6 (GPS, 40 mm) Aluminiumgehäuse Space Grau,...*
Miss den Sauerstoffgehalt in deinem Blut mit einem neuen Sensor und einer App; Überprüfe deinen Herzrhythmus mit der EKG App
429,00 € 404,01 €

Wie bereits berichtet, hat Apple Entwicklern Beta-Versionen von watchOS 7.4 zur Verfügung gestellt. Seit heute können Entwicklern die vierte Beta-Version von watchOS 7.4 teste.

Neben iOS 14.5 führt watchOS 7.4 eine neue Funktion “Mit Apple Watch entsperren” ein, mit der ein iPhone mit Gesichts-ID eine entsperrte und authentifizierte Apple Watch als sekundäre Authentifizierungsmaßnahme verwenden kann, wenn eine Maske getragen wird, sodass kein Passcode mehr eingeben werden muss, um das iPhone zu entsperren. Das Entsperren ähnelt dem Entsperren der Apple Watch auf dem Mac und kann in der App “Einstellungen” unter Gesichts-ID und Passwort aktiviert werden.

Quelle: macrumors

Die entsperrte Apple Watch in Kombination mit Face-ID können das iPhone bei Tragen einer Maske entsperren. Sobald die Sperre entfernt ist, spürt man am Handgelenk ein haptisches Klopfen und es wird eine Benachrichtigung auf der Watch angezeigt.

Da die Funktion nur für die Verwendung bei Trage einer Maske vorgesehen ist, besteht keine Möglichkeit die Apple Watch als Authentifizierung bei Apple Pay-Zahlungen, App Store-Käufen oder zum Entsperren von Apps zu verwenden, für die der Nutzer Face-ID eingerichtet hat. Hier bleibt es dabei, dass die Maske abgenommen oder ein Passwort eingegeben werden muss.

Apple Fitness+ kann gestreamt werden

Für Apple Fitness+ Nutzer wird durch das watchOS 7.4-Update und dem iOS 14.5 bzw. iPadOS 14.5 die Möglichkeit eröffnet AirPlay 2 zu nutzen, sodass Trainingseinheiten auf einem AirPlay 2 ausgestatteten Fernseher gestreamt werden können. Die Anzeige von Apple Watch-Messdaten wird aber nicht auf dem TV-Gerät angezeigt und die Funktion bleibt somit auf iPhone, iPad und Apple TV beschränkt.

Angekündigt ist das Update für Frühjahr 2021. Es wird vermutet, dass noch einige Wochen in der Beta-Testphase vergehen, bevor das Update dann für alle Nutzer zur Verfügung steht.

Wenn ihr euch zu dem Thema austauschen wollt, schaut doch mal in unserer Gruppe “Sport & Fitness Zuhause – Smarte Geräte machen’s möglich!” auf Facebook vorbei. Dort findet ihr eine riesige Community, die sich übergreifend mit smarten Themen beschäftigt!

Quelle

Über den Autor

Ariane Riefer

Mein Name ist Ariane, ich wurde 1985 geboren und wohne in der Nähe von Bensheim. In meiner Freizeit interessiere ich mich neben meiner Hündin Mila für alles was irgendwie mit Sport und Fitness zu tun hat. Hier insbesondere auch, wie sich diese Bereiche durch den Einsatz smarter Geräte weiter entwickeln und das Training effektiver machen.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar