Apple will Watch-Armbänder als Blutdruckmanschette nutzen

0

Apple arbeitet ständig an der Verbesserung und Erweiterung seiner Smartwatch und will nun Armbänder für die Apple Watch entwickeln, die dann als Blutdruckmanschette dienen sollen.

 

Mit Apple Watch-Armbändern den Blutdruck messen

Wir hatten ja gehofft, dass die Blutdruckfunktion bereits ab der Apple Watch Series 7 verfügbar sein wird. Nachdem sich herauskristallisiert hat, dass die Integration gar nicht so einfach ist, will das Unternehmen nun dehnbare Watch-Bänder auf den Markt bringen und diese als eine Art Blutdruckmanschette nutzen. Ganz neu ist diese Idee nicht, denn es gibt bereits ähnliches Zubehör, aber eben nicht von aus den eigenen Hause. 

Ein neu veröffentlichter Patentantrag zeigt, dass sich Apple auch mit der Frage auseinandersetzt, wie eine solche Manschette dauerhaft getragen werden kann, damit der Blutdruck über einen längeren Zeitraum kontinuierlich gemessen und aufgezeichnet werden kann. 

Ein physiologisches Überwachungsgerät, wie z. B. eine Blutdruckmanschette, wird normalerweise während der Messung getragen und danach sofort wieder abgenommen. In einigen Fällen kann es wünschenswert sein, das Überwachungsgerät über einen längeren Zeitraum zu tragen, sodass physiologische Messungen in regelmäßigen Abständen oder kontinuierlich durchgeführt werden können.

Wenn du dich zum Thema austauschen willst, dann schau doch mal in unserer Gruppe “Sport & Fitness Zuhause – Smarte Geräte machen’s möglich!” auf Facebook vorbei. Dort findest du eine riesige Community, die sich übergreifend mit smarten Themen beschäftigt! Falls du auf der Suche nach einer Smartwatch / Fitnesstracker bist, hilft dir unser Tool der Smartwatch Finder weiter!

Quelle

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.