Arlo Pro 3 im Test – Das edle Überwachungssystem

1

Arlo hat mal wieder ein neues Kamerasystem veröffentlicht und dabei die Pro-Reihe auf ein neues Level heraufgesetzt. Mit der Arlo Pro 3 kommt ein smartes Zwei-Kamera-System zu euch nach Hause, dass nicht nur edel und robust verarbeitet ist, sondern auch mit 2K-Videoaufnahmen und einer Menge Funktionen trumpft. Ich habe die neue Arlo Pro 3 getestet!

 

Arlo Pro 3 im Test – Das edle Überwachungssystem

Zugegeben, die Auswahl an Sicherheitskameras von Arlo ist sehr groß und kann auch schnell mal verwirren. Jedoch haben wir schon mit der bereits getesteten Arlo Ultra festgestellt, dass die Kameras von Arlo extrem hochwertig sind und eine Menge Funktionen beinhalten. Der Luxus hat aber auch seinen Preis. Für die Arlo Pro 3 mit zwei Kameras verlangt der Hersteller momentan 600€. Wer noch mehr Kameras haben möchte, kann dies in einem Set mit bis zu 4 Stück kaufen. Doch da geht der Preis natürlich weiter in die Höhe. Auch einzeln sind diese Kameras für eine Erweiterung zu bestellen. 

Wie sich das edle Kamerasystem in der Praxis schlägt, habe ich für euch herausgefunden. Ich zeige euch in folgendem Bericht, was die Arlo Pro 3 alles kann und ebenso, was es für Abo-Möglichkeiten gibt. 

An dieser Stelle möchte ich mich bei Arlo bedanken, für das Bereitstellen der Pro 3 mit zwei Kameras für diesen Test. 

1 2 3 4 5 6

Hinterlasse uns einen Kommentar

  1. Peter_Jansen am

    Arlo wirbt bei der Pro 3 mit einer intelligenten integrierten Sirene, unterstützt aber nicht die Objekterkennung (Personen, Fahrzeuge etc.) bei der automatischen Auslösung eines Sirenenalarms.

    Das ist ganz klar irreführendes Marketing (es werden lediglich wie bei der Pro 2 nur allgemeine Bewegungen erkannt und führen dann z.B. bei Regen zu einem Sirenenalarm, also alles andere als intelligent).

    Der Verbraucherschutz ist informiert

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.