Assistant Driving Mode für Google Maps kommt nach Deutschland

0

Ab sofort steht auch in Deutschland der „Assistant Driving Mode“ zur Verfügung. Hierbei soll es sich jedoch nicht um die einzige Neuerung für die App handeln.

 

Update seit dem 05. April verfügbar

In dem Assistant Driving Mode ist es nun unter anderem möglich, mit Hilfe von Sprachbefehlen Textnachrichten zu senden und Anrufe zu tätigen. Wer möchte, kann sich auch Texte vorlesen lassen, ohne dass er den Blick dafür von der Straße nehmen müsste.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im kommenden Monat sollen dann aber noch weitere Neuerungen folgen. Dann spielt Augmented Reality – zumindest in Zürich und Tokio – eine wichtige Rolle. Hier können sich die Nutzer mit Hilfe von „Live View“ durch verschiedene Locations, unter anderem Bahnhöfe und Einkaufszentren, lotsen lassen.

Weiterhin werden Wettervorhersagen zu den jeweiligen Zielorten abgegeben. Informationen zur Luftqualität werden zunächst nur in bestimmten Ländern zur Verfügung stehen. In Deutschland sollen diese Details dann ab Juni 2021 verfügbar sein.

Android Auto: Google Assistant Driving Mode Rollout wieder offiziell mit Video-Tweet angekündigt

netzwelt.de

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.