Atmoblue – Die smarte Atemschutzmaske mit App-Steuerung

0

Die smarte Atemschutzmaske Atmoblue wurde erfolgreich auf Kickstarter finanziert und kann sogar per App gesteuert werden.

 

Atmoblue mit H13-Filtersystem

Das Thema Atemschutzmasken ist in der aktuellen Zeit mehr denn je im Fokus. Grade jetzt, da ab morgen die Maskenpflicht im ÖPNV und beim Einkaufen bundesweit in Kraft tritt.

Jetzt bin ich auf Kickstarter über die Kampagne zur smarten Atemschutzmaske Atmoblue gestolpert. Diese Maske besitzt ein H13-Filtersystem und ihre integrierten Ventilatoren können sogar per App gesteuert werden. Bei der Zertifizierungsstelle in den USA ist die Maske mittlerweile auch schon aufgetaucht, weshalb man sogar schon einen Blick in die Bedienungsanleitung werfen kann.

 

Die Maske soll 99,9 % aller Schwebstoffe aus der Luft filtern können. In der App kann zum Beispiel den Luftstrom anpassen oder Informationen über die Luftqualität, Filter- oder Batteriestatus erhalten.

Preis und Verfügbarkeit

Nach der erfolgreichen Finanzierung auf Kickstarter kann die Atmoblue Maske jetzt über Indiegogo bestellt werden. Der Preis liegt bei knapp 120 Dollar und die Lieferung soll im August 2020 erfolgen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.kickstarter.com zu laden.

Inhalt laden

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Über den Autor

Florian Beckmann

Dem Thema Smart-Home seit der Einführung von Alexa, Ende 2016, verfallen. Seit dem wird darüber gebloggt, YouTube Videos gedreht und die eigene Wohnung automatisiert, wo es nur geht. 37 Jahre alt, Vater von zwei Kindern, wohnhaft in Hamburg und hauptberuflich Berufssoldat.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar