Bang & Olufsen – Beosound A1 2nd Generation mit Alexa vorgestellt

0

Heute hat Bang & Olufsen den neuen mobilen Lautsprecher, den Beosound A1 2nd Generation, mit Alexa offiziell vorgestellt.

 

Beosound A1 – Alexa ist mit dabei

Bang & Olufsen Beosound A1 (2. Generation) – ein tragbarer, wasserdichter Bluetooth-Lautsprecher mit Mikrofon, Black Anthracite
  • Kraftvoller Klang: Ein kleiner, eleganter Lautsprecher mit...
  • Wasserdichter Lautsprecher: Mit diesem robusten, langlebigen...
  • Länger lauschen: Die verbesserte Akkuleistung ermöglicht...
250,00 € 235,31 €

Bang & Olufsen hat eine neue Generation des Beosound A1 vorgestellt. Hierbei handelt es sich um einen tragbaren Bluetooth-Lautsprecher, der wasserdicht ist und den Sprachassistenten Alexa mit integriert hat. Wasserdicht bedeutet hier, dass er tatsächlich für bis zu 30 Minuten in einem Meter Tiefe untergetaucht werden darf.

Der Akku des neuen Beosound A1, je nach eingestellter Lautstärke, eine Musikwiedergabe von bis zu 48 Stunden möglich machen. Zudem können zwei der kleinen Lautsprecher zu einem Stereopaar verbunden werden.

Beosound A1 2nd Generation

Alexa ist mit von der Part(y)ie

Amazons Sprachasssitent Alexa wurde in den Beosound A1 der zweiten Generation vollkommen integriert. Das bedeutet, dass man zur Aktivierung keinen Knopf drücken muss, sondern die Nutzung per Sprachbefehl auch unterwegs möglich ist. Dazu muss der Beosound A1 natürlich mit dem Smartphone des Nutzers verbunden und in der Alexa-App eingerichtet sein.

Preis und Verfügbarkeit

Der Beoplay A1 2nd Gen. ist ab sofort verfügbar und kostet 250 Euro. Erhältlich ist er in den Farben Black Anthracite und Grey Mist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Über den Autor

Florian Beckmann

Dem Thema Smart-Home seit der Einführung von Alexa, Ende 2016, verfallen. Seit dem wird darüber gebloggt, YouTube Videos gedreht und die eigene Wohnung automatisiert, wo es nur geht. 37 Jahre alt, Vater von zwei Kindern, wohnhaft in Hamburg und hauptberuflich Berufssoldat.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar