Bloomberg bestätigt Gerüchte um neue Apple Watch-Größen

0

Vor einigen Tagen wurde bereits angedeutet, dass sich die Größen der Apple Watch mit der neuen Series 7 nochmal ändern werden und dies wurde nun von Bloomberg bestätigt.

 

Apple Watch Series 7 kommt in 41 mm und 45 mm Größe

In seinem neuen Bericht bestätigt Bloomberg die vor Kurzem erschienenen Gerüchte über die neuen Display-Größen der Apple Watch Series 7. Soll es tatsächlich eine 41 mm und eine 45 mm Variante der Smartwatch geben, wobei es sich bei den Maßangaben um die Abmessungen des Gehäuses und nicht nur des Displays handelt. Das Display soll laut Bloomberg bei dem größeren Modell 1,9 Zoll groß sein. Das der Apple Watch Series 6 in der 44 mm Variante ist 1,78 Zoll groß.

Damit aber nicht genug, denn Bloomberg verrät in seinem Bericht noch mehr Details. Die Auflösung soll bei dem großen Modell 396 x 484 Pixel betragen und damit ungefähr 16 Prozent mehr, als bei dem Vorgängermodell. Damit können mehr Informationen – sogenannte Komplikationen – auf dem Display sichtbar sein. Auch die dünneren Rahmen, von denen bereits seit Monaten gesprochen wird, werden in dem Bericht von Bloomberg erwähnt.

Um die neue Displaygrößen auszunutzen hat Apple für die Watch 7 eine Reihe neuer Zifferblätter entwickelt, von denen zumindest einige direkt mit Verkaufsstart zur Verfügung stehen werden

  • Ein neues Gesicht namens Modular Max zeigt die Zeit digital neben einer kleinen Komplikation an – mit Informationen wie dem Wochentag, der Außentemperatur oder dem schnellen Zugriff auf eine App – mit größeren Komplikationen, die sich über die gesamte Bildschirmlänge erstrecken unten übereinander. Das ist ein Upgrade vom aktuellen Infograph Modular, das nur eine große Komplikation zeigen kann.
  • Ein Gesicht mit dem Namen Continuum ändert sich basierend auf dem Zeitverlauf und der aktuellen Stunde.
  • Ein Weltzeit-Zifferblatt – intern Atlas und World Timer genannt – lässt einen Benutzer alle 24 Zeitzonen gleichzeitig sehen. Ein externes Zifferblatt zeigt die Zeitzonen an, während das innere Zifferblatt die Uhrzeit an jedem Ort anzeigt. Benutzer können wählen, ob die Uhrzeit digital oder analog angezeigt werden soll. Dieses Zifferblatt ähnelt denen, die von Patek Philippe, Breitling und Vacheron Constantin populär gemacht wurden.
  • Apple arbeitet auch an neuen Gesichtern für seine Apple Watches der Marken Hermes und Nike. Die Hermes-Version hat Zahlen, die sich stündlich ändern, während ein neues Nike-Gesicht Zahlen enthält, die sich basierend auf der Bewegung einer Person bewegen.

Weitere Veränderungen bei der Apple Watch Series 7

Nach dem Modellwechsel von der Apple Watch Series 3 auf die Series 4 ist das erst das zweite Mal, dass Apple die Gehäusegrößen seiner Smartwatch verändert.

Eine weitere Veränderung wird der neue Prozessor der Apple Watch Series 7 sein, denn der soll schneller als seine Vorgänger sein. Auch an dem Design hat Apple etwas geschraubt und die Uhr an die Optik des iPhone 12 angepasst und die Kanten des Gehäuses abgeflacht. Um das Display näher an das Deckglas zu bringen, wurde eine neue Laminiertechnik verwendet die zu Produktionsproblemen führen soll und die Apple Watch Series 7 deshalb zu einem späteren Termin erst verfügbar sein wird bzw. es zu Lieferengpässen kommen könnte.

Wenn du dich zum Thema austauschen willst, dann schau doch mal in unserer Gruppe “Sport & Fitness Zuhause – Smarte Geräte machen’s möglich!” auf Facebook vorbei. Dort findest du eine riesige Community, die sich übergreifend mit smarten Themen beschäftigt! Falls du auf der Suche nach einer Smartwatch / Fitnesstracker bist, hilft dir unser Tool der Smartwatch Finder weiter!

Quelle

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.