PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6aW5saW5lLWJsb2NrO3dpZHRoOjcyOHB4O2hlaWdodDoxMTBweCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1jbGllbnQ9ImNhLXB1Yi00MTkxOTE4MTk5MjEzODEwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjUwMzA4OTE5NTAiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCiAgICAgKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Bose – Verkauf von Sleepbuds endgültig eingestellt

0

Bose ist dafür bekannt, die mitunter besten Tonsysteme weltweit zu produzieren. Mit ihren Sleepbuds haben sie es geschafft, Nutzer besser einschlafen zu lassen und deren Schlafqualität zu verbessern. Leider häufte sich die Fehlerquote bei den Sleepbuds so dramatisch, dass Bose nun den Verkauf der Sleepbuds einstellt.

 

Bose – Verkauf von Sleepbuds endgültig eingestellt

Die im Juni 2018 auf den Markt gekommene “Noise-masking Sleepbuds” haben nun ein baldiges Ende gefunden. Nach vermehrten Beschwerden wegen Fehlern, wurde nun der Verkauf der Sleepbuds endgültig eingestellt.

Nutzer berichteten von Fällen, in denen sich die Sleepbuds nicht vollständig aufladen liesen oder sich plötzlich von alleine ausschalteten. Bei manchen Nutzern war sogar beides der Fall. Bose hat als Reaktion ein speziell dafür eingestelltes Team auf die Jagd nach der Ursache geschickt. Mit diesem Team sollten die Probleme durch umfassende Updates der Soft- und Firmware behoben werden. Leider führte auch dies nicht zum Erfolg, sondern vermehrte die Fehlerquote sogar. Jedoch wurde herausgefunden, dass der eingebaute Akku zwar durch seine Sicherheit überzeugt, aber nicht die dauerhaft zuverlässige Leistung bietet, die Bose im Rahmen ihrer Qualitätsstandards voraussetzt. 

 

Bose bittet um Entschuldigung

Wie Bose erklärt, führt ihre unkonventionelle Herangehensweise an die Produkte durchaus nicht immer zum Erfolg. Trotz großer Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit machen auch sie manchmal Fehler. Das dieser Fehler sich nun auf die Kunden auswirkt, bezeichnet Bose als das größte Scheitern. 

Bose entschuldigt sich aufrichtig, dass die Erwartungen an das Unternehmen nicht erfüllt werden konnten und sie nicht rechtzeitig über Probleme informiert haben. “Wir sind hier und hören Ihnen zu. Und wir helfen Ihnen, wann immer Sie unsere Hilfe benötigen”, so Bose. 

 

Bose bietet Rücknahme an

Bose Solo 5 TV Sound System schwarz
Bose BV - Elektronik
199,00 EUR

Bose steht weiterhin hinter ihren Produkten und auch hinter dem Garantieversprechen, dass für die Sleebpuds gegeben wurde. Bose bietet nun allen Nutzern der Sleepbuds bis zum 31. Dezember 2019 die Möglichkeit, die Produkte gegen eine vollständige Rückerstattung des Kaufpreises zurückzugeben. 

Hier findet ihr die Links, über die jeder weitere Informationen erhält bzw. zu den Kontaktdaten von Ansprechpartnern in der Region gelangen. 

Umtausch abwickeln

Kontakt

 

Meine persönliche Einschätzung

Es ist heutzutage nicht mehr üblich, dass Unternehmen sich aufrichtig für ihre Fehler entschuldigen. In meinen Augen beweist Bose hier ihre wahre Größe. Auch dass sie eine unkomplizierte Rücknahme und einen weiteren Service bieten, ist nicht mehr Stand der Dinge im Jahr 2019. Somit verdient das Unternehmen meinen größten Respekt! Jeder macht Fehler und vor allem Bose, die uns mit zahlreichen hochqualitativen Produkten erfreuen, haben eine weitere Chance verdient!

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Teile den Beitrag mit anderen

Über den Autor

Christoph Schumacher

Als Saugroboter-Experte unterstütze ich das SmarthomeAssistent Team seit 2019. Wenn ich mich nicht gerade mit Saugrobotern beschäftige, bin ich hauptberuflich Werbetechniker und betreibe nebenher ein Tattoostudio. Meine Aufgabe besteht darin, euch mit Wissenswertem, Testberichten und Deals auf dem Laufenden zu halten.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar