botClean – Das Reinigungsmittel für Wischroboter im Test

0

Viele Nutzer fragen sich, ob sie in ihrem Saugroboter mit Wischfunktion auch Reinigungsmittel verwenden können. Die Hersteller hatten dies meist verneint, da das Reinigungsmittel die Leitungen verstopfen könnte. Mit botClean gibt es jetzt ein Reinigungsmittel, dass speziell für diesen Zweck von Henkel und Ecovacs entwickelt wurde.

botClean im Test mit dem Deebot Ozmo 950

Da botClean von Henkel in Kooperation mit Ecovacs entwickelt wurde, habe ich für meinen Test natürlich auch den Deebot Ozmo 950 verwendet.

ECOVACS DEEBOT OZMO 950 - Saug- & Wischroboter - 2-in-1 Staubsauger-Roboter mit Wischfunktion & intelligenter Navigation - Google Home, Alexa- & App-Steuerung
  • Kehren, Staubsaugen und Schrubben auf einmal - alles mit...
  • Smart Navi 3.0: Mit der Lasernavigation erstellt der...
  • Mit der ECOVACS HOME-App werden mit dem Mobiltelefon auf der...
599,00 € 352,48 €

In meinen Saugroboter-Testvideos habe ich ja schon öfter über die Wischfunktion von Saugrobotern gesprochen. Diese ist meiner Meinung nach bisher immer noch nur ein nettes Feature, ersetzt richtiges Wischen aber nicht. Die Wischtücher schaffen es einfach nicht genug Druck auf den Boden zu bekommen, um auch hartnäckigen Schmutz zu entfernen. Daher war ich umso gespannter, ob sich das Wischergebnis mit dem botClean Reinigungsmittel verbessern lässt.

Was ist botClean?

botClean Ampullen

botClean kommt in kleinen Plastikflaschen á 18 ml

Von botClean habe ich da erste Mal auf der IFA 2019 am Stand von Ecovacs erfahren. Dabei handelt es sich, wie bereits erwähnt, um eine Reinigungsflüssigkeit für Saugroboter mit Wischfunktion, die Henkel und Ecovacs gemeinsam entwickelt haben.

In einer Packung botClean befinden sich 15 Plastikampullen mit jeweils 18 ml Reinigungsmittel. Für ein Paket zählt man aktuell knapp 15 Euro, also ca. einen Euro pro Ampulle. Ein sogenannter Reinigungsshot soll für ca. 75 m² Wischfläche ausreichen. Laut den Angaben auf der Verpackung ist das Mittel für alle Hartböden geeignet. Ich habe auch nochmal bei Henkel direkt nachgefragt, wie es sich mit empfindlicheren Oberflächen wie Parkett verhält, aber auch dort soll es laut Henkel verwendet werden können.

BotClean Bodenreiniger-Flüssigkeit 15 x 18ml für Saugroboter mit Wischfunktion
BotClean Ampullen, Etiketten und Umverpackungen sind recyclingfähig; Hinweis: Die Abbildungen können leichte Abweichungen zu dem gelieferten Artikel aufweisen
14,96 € 14,58 €

Die richtige Verwendung von botClean

Laut den Hinweisen auf der Verpackung soll man botClean als Erstes in den Wassertank des Saugroboters gießen und danach den restlichen Tank mit Wasser auffüllen. Im Anschluss soll der Saugroboter nach der Gebrauchsanweisung des Herstellers verwendet werden.

Was direkt auffällt, ist der Geruch des Reinigungsmittels. Mir persönlich gefällt der Geruch, dies ist aber natürlich Geschmackssache. Meiner Frau gefällt der Geruch zum Beispiel nicht so richtig gut.

botClean einfüllen

Zuerst kommt botClean, dann Wasser in den Wassertank

Der Wischvorgang mit botClean im Test

Während des Wischvorgangs kann man keinen wirklichen Unterschied zum “normalen” Wischen erkennen. Allerdings riecht der gewischte Raum nach der Reinigung angenehm frisch. Ich kann mir zudem vorstellen, dass der Boden durch die Verwendung von Reinigungsmittel zusätzlich noch etwas hygienischer rein wird. Beweisen kann ich dies mit meinen Mitteln natürlich nicht.

Ich habe in meinem Test den Ozmo 950 in einem benutzerdefinierten Areal reinigen lassen und habe dabei die Option “Zwei Mal” reinigen aktiviert. Dadurch hat der Saugroboter den Bereich doppelt abgefahren. Das Ergebnis der Reinigung war tatsächlich etwas besser, als ich es sonst gewohnt war. Allerdings wird auch hier das Wischen per Hand immer noch bessere Ergebnisse erzielen.

Mein Fazit zu botClean

In meinem Kopf schwirren nach dem Test mehrere Gedanken umher. Wie ich nun schon mehrfach erwähnt habe, nutze ich selber die Wischfunktion von Saugrobotern so gut wie nie. Wenn man die Wischfunktion allerdings häufiger nutzt, dann ist botClean sicher ein guter Zusatz um die Reinigungsleistung etwas zu verbessern, einen frischen Raumduft nach der Reinigung zu genießen und unter Umständen eine verbesserte Hygiene des Bodens zu erhalten.

Der Preis ist die andere Sache, über die ich mir so meine Gedanken mache. 15 mal 18 ml ergeben insgesamt 270 ml. Das bedeutet, wir haben einen Literpreis von ca. 55 Euro. Ich denke hier sollte sich der Preis noch etwas nach unten korrigieren, was man auch in einigen sonst sehr positiven Bewertungen auf Amazon liest.

Ich spiele noch mit dem Gedanken, einen Test in Videoform zu machen, wo ich den Ozmo 950 einmal mit und einmal ohne botClean die gleiche Verschmutzung reinigen lasse. Dazu muss ich allerdings noch eine geeignete Oberfläche organisieren, denn auf meinem Boden kann man zum Beispiel Kaffeeflecken kaum erkennen. Lasst mich gerne wissen, ob ihr an einem solchen Video interessiert seid.

Wenn ihr weitere Fragen habt, dann tretet doch unserer Saug- und Wischroboter-Gruppe in Facebook bei. Dort erhaltet ihr täglich News, Wissenswertes, Deals und Antworten auf eure Fragen von uns und vielen anderen Usern rund um Saug- und Wischroboter!

Über den Autor

Florian Beckmann

Dem Thema Smart-Home seit der Einführung von Alexa, Ende 2016, verfallen. Seit dem wird darüber gebloggt, YouTube Videos gedreht und die eigene Wohnung automatisiert, wo es nur geht. 38 Jahre alt, Vater von zwei Kindern, wohnhaft in Hamburg und hauptberuflich Berufssoldat.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar