Corona Tracing Funktion soll für Wearables eingeführt werden

0

Auch wenn sich die Nutzer ein wenig länger gedulden mussten, soll es nun bald soweit sein: das Corona Tracing soll auf Wearables zur Verfügung gestellt werden. Das Prinzip? Die Systemfunktion ermöglicht es festzustellen, wie lange bzw. wie nah ein anderes Gerät war. Ein Vorteil, der gerade während der Corona Pandemie und in der Rückverfolgung des individuellen Risikos von Vorteil sein kann.

 

Android Funktion aus der Corona Warn-App bekannt

WearOs Smartwatch für Motorola Moto 360 3. Generation, Edelstahl-Gehäuse mit 20 mm Band, ganztägige Batterie, Stahlgrau
Maße und Gewicht: 42,8 x 42,8 x 11,68 mm (13,28 W/HRM), 52 g (ohne Gurt)
219,99 €

Das Corona Tracing auf Wear OS funktioniert dementsprechend nach demselben Prinzip wie die Corona Warn App für Smartphones. Unter anderem sollen die Ergebnisse des Tracings auch im Falle von Wear OS an das Smartphone weitergeleitet werden.

Den Daten im Netz zufolge erhält der Nutzer eine Nachricht, wenn er sich in der Nähe von einer Person aufhält, die eine Covid-19 Infektion angegeben hat. Gleichzeitig soll auch das jeweilige Datum und die Dauer angegeben werden.

Da es noch kein offizielles Statement von Google gibt, ist auch noch überhaupt nicht klar, wann die neue Funktion schlussendlich zur Verfügung stehen wird.

Google bringt weitere Möglichkeiten für Entwickler – neue Tiles API bei Wear OS

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

XDA

Über den Autor

Cornelia Wilhelm

Ich bin Conny. Journalistin, Gründerin, Historikerin, Bloggerin, Doktorandin… und „Smarthome-Junkie“. Ich habe mich vor einiger Zeit mit meinem Online Magazin niveau-klatsch.com selbstständig gemacht und schreibe im Rahmen meiner Texteragentur niveau-texter.com auch für externe Seiten. Unter anderem auch für SmarthomeAssistant.de.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar