PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6aW5saW5lLWJsb2NrO3dpZHRoOjcyOHB4O2hlaWdodDoxMTBweCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1jbGllbnQ9ImNhLXB1Yi00MTkxOTE4MTk5MjEzODEwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjUwMzA4OTE5NTAiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCiAgICAgKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Der neue Sonos Move – Portabler Bluetooth Speaker mit Ladestation

0

Bei Sonos passiert derzeit eine Menge. Zuletzt kam ein erstes Bild von einem bisher unbekannten Lautsprecher auf. Nun folgen weitere, die den neuen Sonos Speaker namens Move zeigen.

 

Der neue Sonos Move

Die Besonderheiten des neue Lautsprechers von Sonos sind klar seine Portabilität und die damit einhergehende Möglichkeit, ihn über Bluetooth ansteuern zu können. Geladen werden kann der Sonos Move entweder über eine Ladestation, die über zwei kleine Kontakte an der Unterseite die Verbindung herstellt oder über einen USB-C Anschluss.

Bilder: Winfuture

Das Design ist nach wie vor Sonos typisch schlicht gehalten. Auf der Rückseite findet man nun eine Einkerbung, die auch als Tragegriff genutzt werden kann. 

Der neue Move soll dabei ein bisschen größer als der derzeitige Sonos One sein, klanglich aber auf einem Level mit ihm spielen. Die größeren Maße kommen dadurch zustande, dass nun ein Akku verbaut ist. Wie man auf der Oberseite gut erkennen kann, ist auch ein Sprachassistent mit an Bord. Wie kürzlich beim Sonos One neu eingeführt, kann nun sowohl Alexa als auch der Google Assistant genutzt werden.

Weitere Angaben fehlen bisher allerdings. So ist noch unklar wie lange der Sonos Move mit einer Akkuladung durchhält, als auch der Preis.

Ist der Sonos Move für euch eine Option? Erzählt doch mal in den Kommentaren, was ihr von dem neuen Gerät haltet!

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Winfuture

Teile den Beitrag mit anderen

Über den Autor

Karim Bourennani

Als absoluter Smarthome-Fan habe ich im März 2017 diesen Blog gegründet. Seit Oktober 2018 betreibe ich noch den zugehörigen YouTube Kanal. Sollte ich mal nicht am Bloggen oder Videos erstellen sein, fliege ich als Flugbegleiter quer durch die Welt!

Hinterlasse uns doch ein Kommentar