Updated: Echo Pen – Ein Gerät für den smarten Alltag im Büro

0

Und wieder reiht sich ein Gerät mit Sprachsteuerung im Alltag ein. Der Echo Pen ist ein Kugelschreiber mit Sprachsteuerung für das Büro oder an deinem Schreibtisch zu Hause. Der akkubetriebene Echo Pen ist dank mobiler Datenverbindung deines Smartphones auch unterwegs betriebsbereit.

Dieser Beitrag wurde um 20:56 aktualisiert: Den geänderten Text findest du ganz unten.

Echo Pen – Sprachsteuerung in der Hemdtasche

Der Echo Pen kommt mit zwei verbauten Mikrofonen daher und beherrscht, wie alle anderen Geräte auch, sämtliche Sprachbefehle zur Steuerung deines Smart Home, Nutzung von Skills, Anhören von Nachrichten oder des Wetters. Auch Musik kann der Echo Pen wohl über seinen verbauten Mini Lautsprecher wiedergeben. Der verbaute Akku soll laut Angaben bei Musikwiedergabe zwischen 1. und bis maximal 4. Stunden halten. 

Natürlich wird man auf diesem Gerät eher weniger Musik hören, die Qualität des Sounds kommt bei weitem nicht an Sounds der anderen Geräte. Dafür ist er auch nicht gedacht! Mit dem Gerät kann aber während der Arbeit das Licht eingeschaltet oder aber Termine abgefragt werden. 

Eine ganz neue Funktion kommt aber mit der Schrifterkennung daher. Während der Einrichtung des Pen kann die eigene Handschrift angelernt werden. Dazu müssen 10 vordefinierte Sätze mit dem Echo Pen aufgeschrieben werden. Nach dem erfolgreichen Anlernen ist man dann in der Lage, Befehle an den Sprachassistenten auch zu schreiben. Um einen Befehl handschriftlich zu geben, muss der Stift kurz zweimal auf das Papier getippt werden und direkt im Anschluss wird der Befehl geschrieben. Zum Beispiel “Licht an”.      

Damit der Echo Pen funktioniert, muss er zunächst über die App eingerichtet werden. Die Verbindung ins Internet erfolgt über die Bluetooth Verbindung mit deinem Smartphone. Das Smartphone muss sich also in der Nähe befinden. Geladen werden kann der Akku über eine mitgelieferte induktive Ladeschale. 

Das Gerät gibt es derzeit nur auf Einladung. Wann das Gerät nach Deutschland kommt, ist derzeit noch nicht bekannt.

Update: Vielen Dank das wir dich als treuen Leser haben! Natürlich war dies nur ein kleiner Aprilscherz unserseits denn ein solches Gerät gibt es nicht. Bisher… wer weiß was noch so kommt.

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Über den Autor

Daniel Buschke

Mein Name ist Daniel und ich wohne in der wunderschönen Hauptstadt Berlin. Geboren wurde ich im Jahre 1979. Ich bin sowohl hauptberuflich als auch privat als Entwickler unterwegs und habe damit sozusagen mein Hobby im Jahre 2001 zum Beruf gemacht. Im Skill Store von Amazon findest du einige Alexa Skills von mir. Auf der folgenden Seite, findest du alle meine aktuellen Smarthome Geräte, die ich im Einsatz habe >> Klick hier.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar