Exit Cross Maxx – Neuer E-Scooter mit Straßenzulassung

0

Der Hersteller IO HAWK aus Krefeld hat einen neuen E-Scooter mit Straßenzulassung vorgestellt. Der Exit Cross Maxx soll knapp 1800 Euro kosten.

 

Exit Cross Maxx mit 500 Watt Motor

Im Sommer flitzen wieder vermehrt die E-Scooter durch Deutschland, wobei ich persönlich das Gefühl habe, dass der Hype darum etwas nachgelassen hat. Passend zum Wetter hat nun der Hersteller IO Hawk ein neues Modell vorgestellt, welches auf den Namen Exit Cross Maxx hört.

IO HAWK Exit Cross Maxx

Exit Cross Max von IO HAWK.

Der Scooter wird mit einem 500 Watt Motor angetrieben und ist mit luftgefüllten 10-Zoll-Offroad-Reifen ausgestattet. Hinten wurde sogar ein Stoßdämpfer installiert, der Fahrten auf unebener Strecke deutlich komfortabler macht. Für die Sicherheit im Straßenverkehr gibt es Blinker und ein Bremslicht. Die Reichweite des Exit Cross Maxx liegt mit seinem 15,6 Ah Akku bei bis zu 52 km.

Der E-Scooter besitzt ein Farbdisplay, welches alle wichtigen Informationen wie Geschwindigkeit, Reichweite oder Akkustand anzeigt. In der zugehörigen App können die Daten ebenfalls eingesehen werden.

Viel Ausstattung für Sicherheit an Bord

Beim neuen Scooter von IO HAWK wurde besonders auf die Sicherheit geachtet. So bekommt man als Nutzer zwei Schlüssel mit dazu, welche die Wegfahrsperre aktivieren oder deaktivieren können. Auch die integrierte Alarmanlage kann darüber gesteuert werden. Ein eingebautes GPS sorgt dafür, dass der Scooter jederzeit in Echtzeit geortet werden kann.

Der Exit Cross Maxx kann ab sofort auf der Webseite des Herstellers für 1799 Euro vorbestellt werden. Geliefert wird er voraussichtlich ab dem 25. Juni.

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Über den Autor

Florian Beckmann

Dem Thema Smart-Home seit der Einführung von Alexa, Ende 2016, verfallen. Seit dem wird darüber gebloggt, YouTube Videos gedreht und die eigene Wohnung automatisiert, wo es nur geht. 38 Jahre alt, Vater von zwei Kindern, wohnhaft in Hamburg und hauptberuflich Berufssoldat.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar