Facebook Smartwatch: Zwei Kameras und ein abnehmbares Display

0

Auch Facebook möchte auf dem Smartwatch-Markt mitmischen. Damit sich die Uhr von anderen abhebt, plant Facebook einige ungewöhnliche Features. So soll die Watch mit zwei Kameras und einem abnehmbaren Display ausgestattet sein.

 

Facebook Smartwatch – abnehmbares Display und eine Kamera für Videotelefonie

Amazfit GTR 2 Smartwatch mit Bluetooth-Anruf, Sportuhr mit 90...
Amazfit GTR 2 Smartwatch mit Bluetooth-Anruf, Sportuhr mit 90...*
  • 【Bluetooth-Anruffunktion und 3D-Curved-Design ohne Rahmen...
  • 【Gesundheit-Tracking umfasst die Messung der...
  • 【90 Sportmodi und 5 ATM wasserdicht】 Die Outdoor...
169,90 € 144,41 €

Für seine erste Smartwatch soll das Unternehmen einige neue und ungewöhnliche Funktionen planen. Die Uhr ist mit zwei Kameras im Display ausgestattet. Durch das abnehmbare Display können so Bilder oder Videos direkt mit der Watch aufgenommen und über die Apps von Facebook – inklusive Instagram – geteilt werden.

Die Kamera auf der Vorderseite des Displays dient in erster Linie für Videoanrufe, die 1080 p-Autofokus-Kamera auf der Rückseite soll für Foto und Videoaufnahmen genutzt werden können. Dafür muss man das Wearable dann aus dem Edelstahlrahmen herausnehmen. Für die Unterstützung der LTE-Konnektivität arbeitet Facebook mit den führenden Mobilfunk-Anbietern der USA zusammen.

Außerdem will Facebook einiges an Zubehör für seine erste Smartwatch den Nutzern zur Verfügung stellen. Deshalb ist das Unternehmen mit anderen Firmen im Austausch um beispielsweise Befestigungen für Rucksäcke zu entwickeln, an denen der Kamera-Hub angebracht werden kann. Facebooks CEO Mark Zuckerberg will auch mehr Geräte herstellen und den Nutzern eine Alternative zu Apple oder Google bieten.

Geplanter Start für die Facebook Smartwatch ist Sommer 2022 und laut internen Kreisen um die 400 US-Dollar kosten. Allerdings sind das alles Spekulationen und nicht sicher, ob die Watch überhaupt kommen wird. Schließlich plant Facebook die Veröffentlichung einer Smartwatch bereits seit 2019.

Wenn ihr euch zu dem Thema austauschen wollt, schaut doch mal in unserer Gruppe “Sport & Fitness Zuhause – Smarte Geräte machen’s möglich!” auf Facebook vorbei. Dort findet ihr eine riesige Community, die sich übergreifend mit smarten Themen beschäftigt!

Quelle

Über den Autor

Mein Name ist Ariane, ich wurde 1985 geboren und wohne in der Nähe von Bensheim. In meiner Freizeit interessiere ich mich neben meiner Hündin Mila für alles was irgendwie mit Sport und Fitness zu tun hat. Hier insbesondere auch, wie sich diese Bereiche durch den Einsatz smarter Geräte weiter entwickeln und das Training effektiver machen.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar