Fritz!Dect 302 – Neues Heizkörperthermostat von AVM

0

Das Unternehmen AVM hat das neue smarte Heizkörperthermostat Fritz!Dect 302 vorgestellt. Dieses besitzt eine höhere Batterielaufzeit.

 

Fritz!Dect 302 kommt mit neuem Design

Mit dem Fritz!Dect 301 hat AVM bereits ein smartes Heizkörperthermostat im Sortiment. Dan DECT lässt sich ein solches Thermostat besonders einfach mit einer Fritz!Box verbinden und auch via App steuern. Jetzt hat AVM einen Nachfolger vorgestellt, das Fritz!Dect 302.

Dem Thermostat wurde ein neues Design spendiert, und das Bedienfeld neu angeordnet. AVM setzt weiterhin auf ein E-Paper-Display, mit einem besonders geringen Energieverbrauch. Der Energieverbrauch ist auch generell das Stichwort beim Fritz!Dect 302, denn dieser wurde durch einen neuen Chip deutlich gesenkt, sodass das Thermostat eine Batterielaufzeit für mehrere Heizperioden gewährleisten soll.

Das Fritz!Dect 302 im Überblick

  • Neuer, intelligenter Heizkörperregler für das Heimnetz
  • Steuert automatisch und präzise die Raumtemperatur
  • E-Paper-Display mit sehr guter Lesbarkeit, energieeffizient, in 90-Grad-Schritten drehbar
  • Per Funkstandard DECT ULE sicher im Heimnetz eingebunden
  • Hilft Energie einzusparen und verringert damit die Heizkosten
  • Einfaches Einrichten über FRITZ!Box, bequeme Steuerung per FRITZ!App Smart Home, Browser
  • Per MyFRITZ!-Dienst (FRITZ!App Smart Home, Browser) von unterwegs steuerbar
  • Fenster-auf-Erkennung, Tastensperre, Kalkschutzfunktion
  • Boost-Funktion für schnelles Aufheizen
  • Manueller Heizstopp mittels Frostschutz-Funktion
  • Leichtes Anbringen an gängigen Heizkörperventilen
  • Push-Mail-Funktion informiert über Status von Funkverbindung und Batteriestand
  • Update-fähig für neue Funktionen
  • Drei AA-Batterien im Lieferumfang enthalten
  • Voraussetzung: FRITZ!Box mit DECT-Basis

Das Fritz!Dect 302 soll ab sofort für 69 Euro im Shop von AVM erhältlich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wenn du dich zum Thema austauschen willst, dann schau doch mal in unserer „Smarte Heizungssteuerung Gruppe“ auf Facebook vorbei. Dort findest du eine riesige Community, mit der du dich zum smarten Heizen austauschen kannst!

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.