Galaxy Wearable-Update als Vorbote für WearOS?

0

Nach fast zwei Monaten gibt es nun ein neues Update für Galaxy-Wearables. Hat das neue Update so lange gedauert, weil Samsung sich auf WearOS vorbereitet?

Hinweise auf WearOS in neuen Galaxymodellen?

Samsung Galaxy Watch3, runde Bluetooth Smartwatch für Android,...*
  • Fitness-Daten im Blick behalten: Die Samsung Galaxy Watch3...
  • Präzise Steuerung mit drehbarer Lünette: Die neue Samsung...
  • Die passende 4G Smartwatch für Ihren Lifestyle: Die Galaxy...
219,57 €

In den letzten Wochen gab es immer wieder Vermutungen, dass Samsung seine neuen Modelle bald wieder mit WearOS ausstatten könnte, statt seines eigenen Galaxy Wearables-System. Das Unternehmen wird wohl noch in diesem Jahr seine neuen Modelle – Galaxy Watch 4 und Watch Active 4 – herausbringen und im Zuge dessen gab es Anpassungen, unter anderem für die eigene Pairing-App.

Durch das neue Update wurde auch der Look der App geändert und nun der aktuellen One UI entspricht:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Neue Hinweise, dass Samsung an einem WearOS-Comeback für seine Smartwatches plant, gibt es derzeit nicht. Die Tatsache, dass das Unternehmen und Google wieder näher zusammengerückt sind, könnte aber dazu führen, dass WearOS eine Alternative für Samsung darstellen könnte. Für Google wäre dies die Rettung, weil die Akzeptanz von WearOS nicht wirklich groß ist unter den Smartwatch-Herstellern.

Wenn ihr euch zu dem Thema austauschen wollt, schaut doch mal in unserer Gruppe “Sport & Fitness Zuhause – Smarte Geräte machen’s möglich!” auf Facebook vorbei. Dort findet ihr eine riesige Community, die sich übergreifend mit smarten Themen beschäftigt!

Quelle

Über den Autor

Ariane Riefer

Mein Name ist Ariane, ich wurde 1985 geboren und wohne in der Nähe von Bensheim. In meiner Freizeit interessiere ich mich neben meiner Hündin Mila für alles was irgendwie mit Sport und Fitness zu tun hat. Hier insbesondere auch, wie sich diese Bereiche durch den Einsatz smarter Geräte weiter entwickeln und das Training effektiver machen.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar