PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItNDE5MTkxODE5OTIxMzgxMCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDMwODkxOTUwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byINCiAgICAgZGF0YS1mdWxsLXdpZHRoLXJlc3BvbnNpdmU9InRydWUiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCihhZHNieWdvb2dsZSA9IHdpbmRvdy5hZHNieWdvb2dsZSB8fCBbXSkucHVzaCh7fSk7DQo8L3NjcmlwdD4=

Gutachter des Bundestags – Risiken für Kinder und Besucher durch Amazons Alexa

0

Wie Gutachter des Bundestags nun mitteilen, birgt Amazons Alexa Risiken für minderjährige Kinder und Besucher.

 

Risiken für Kinder und Besucher

Konkret geht es in dem Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestags darum, dass minderjährige Kinder persönliche informationen preisgeben- oder auch mit Hilfe ihrer Stimme ungeeignete Inhalte über Alexa abrufen könnten. 

Auch für Besucher birgt Alexa Risiken. Schließlich wissen diese vielleicht weder über die Existenz des Sprachassistenten in der Wohnung, noch wann dieser aufzeichnet. Ebenfalls sei nicht klar, was mit den Daten in den USA passiere. Auch Datendiebstahl von Amazons Servern könnte ein kritisches Szenario werden. Resultierend daraus, könnte das die Benutzer dann sensibel treffen.

Das Innenministerium fühlt sich derzeit übrigens nicht für diese Sache zuständig. Der Grund liegt in der Datenschutz-Grundverordnung der EU, die auf Bundesebene kaum Regelungsspielraum zulässt.

Wie denkt ihr darüber? Schreibt es doch mal in die Kommentare!

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet ihr übrigens viele hilfreiche Videos!

Quelle

Gutachter des Bundestags – Risiken für Kinder und Besucher durch Amazons Alexa
5 Sterne - 1 Bewertung

Teile den Beitrag mit anderen

Über den Autor

Karim Bourennani

Als absoluter Smarthome-Fan habe ich im März 2017 diesen Blog gegründet. Seit Oktober 2018 betreibe ich noch den zugehörigen YouTube Kanal. Sollte ich mal nicht am Bloggen oder Videos erstellen sein, fliege ich als Flugbegleiter quer durch die Welt!

Hinterlasse uns doch ein Kommentar