homee Smart-Home-Zentrale bekommt Geofencing

0

Es ist schon ein wenig länger her, dass homee angekündigt hat, dass seine Smart-Home-Zentrale um ein weiteres Feature ergänzt werden soll. Nun ist es soweit. Besagtes, neues Geofencing-Feature kann in der Beta Variante genutzt werden. Das offizielle Release der neuen Funktion ist dann für den 08. Dezember 2020 geplant. Wer also keine Lust auf Beta hat, muss sich noch ein wenig gedulden.

 

Was steckt hinter dem neuen Geofencing-Feature von homee?

Das Prinzip, das sich hinter dem Geofencing-Feature von homee verbirgt, ist einfach: auf Basis dieser Funktion erkennt das Smart Home, ob der Bewohner mit seinem Smartphone anwesend ist oder nicht. Heizpläne und Co. lassen sich so ganz logisch anpassen. Je nach Funktion können so auch Energiekosten gespart werden.

Die aktuelle Version (2.31) bietet jedoch noch weitere Vorteile. Wer möchte, kann nun auch Backups und andere Daten auf der Dropbox speichern. Unter anderem kann sich der Nutzer nun auch für Benachrichtigungen via E-Mail entscheiden und die Werte von zwei angeschlossenen Geräten in den entsprechenden Homeegrammen miteinander vergleichen.

Zu guter Letzt sollen mit dem neuesten Update noch weitere, kleine Fehler behoben worden sein.

(26.11.20) Black Friday – Das sind die Smart Home Angebote der ersten 24 Stunden

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Quelle: siio.de

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.