HomeMatic und HomeMatic IP mit ioBroker steuern

6

In diesem Beitrag möchte ich euch erklären, wie ihr HomeMatic und HomeMatic IP mit ioBroker steuern könnt. Dazu erfahrt ihr alles was ihr wissen müsst. Sowohl welche Adapter ihr für die CCU als auch für die HomeMatic IP Geräte benötigt.

 

HomeMatic und HomeMatic IP mit ioBroker steuern

Ich setze in diesem Beitrag voraus, dass ihr bereits ioBroker am laufen habt und auch wisst, wie man Adapter installiert. Sollte das für euch noch Neuland sein, schaut bitte in meinem ioBroker Hauptartikel vorbei. Dort habe ich alles Schritt für Schritt erklärt und ihr findet die dementsprechenden weiterführenden Links!

Um Verwirrungen vorzubeugen: Es ist zwingend notwendig, dass ihr eine HomeMatic CCU besitzt. Mit einem HomeMatic IP Access Point ist das Ganze nicht möglich. HomeMatic IP Geräte lassen sich trotzdem einbinden. Die CCU kann sowohl HomeMatic als auch HomeMatic IP Geräte steuern.

 

Adapter und Einstellungen für HomeMatic und HomeMatic IP

Für diejenigen unter euch, die sich das Ganze lieber in einem Video anschauen möchten, können das gerne in dem folgenden machen. Unterhalb dessen, werde ich die einzelnen Schritte noch einmal ausführlich erklären.

 

Wie auch in meinen anderen Artikeln auch, seht ihr die einzelnen Schritte in der Galerie als Screenshots. Darunter beschreibe ich euch, was die einzelnen Punkte bedeuten und wie ihr sie einstellt.

 

  1. Auf dem ersten Screenshot seht ihr die Übersicht aller Adapter. 2 davon benötigt ihr auf jeden Fall. Einmal den HomeMatic ReGaHSS Adapter und einmal den RPC Adapter. Wenn ihr sowohl HomeMatic als auch HomeMatic IP Geräte benutzt, müsst ihr den RPC Adapter gleich 2 mal installieren. Also jeweils eine Instanz für HomeMatic und eine für HomeMatic IP.
  2. Hier seht ihr nun die Einstellungen des RPC.0 Adapters. Tragt zu Beginn die Adresse eurer CCU ein. Je nach dem ob ihr HomeMatic oder HomeMatic IP Geräte benutzt, müsst ihr einen passenden Deamon auswählen. Da ich beide Systeme nutze, habe ich wie oben bereits angesprochen 2 Adapter installiert, um auch beide einrichten und betreiben zu können. In diesem Beispiel seht ihr die Einstellungen für HomeMatic Geräte, wofür ihr dann rfd als Deamon auswählt.
  3. Wenn ihr HomeMatic IP Geräte nutzt, funktioniert das nach dem selben Schema wie auch bei HomeMatic. Der Unterschied liegt darin, dass ihr als Deamon HomeMatic IP auswählt. 
  4. Zum Schluss wird noch der ReGa Adapter eingerichtet. Wählt auch hier die IP Adresse eurer CCU aus. Nun müsst ihr eure Instanzen aktivieren, sowie die passenden Instanzen auswählen. Also einfach so zuordnen, wie ihr es auch eingestellt habt. In meinem Fall ist der rpc.0 Adapter –> HomeMatic und der rpc.1 Adapter –> HomeMatic IP.
  5. Auf dem letzten Screenshot seht ihr noch die Objekte der eingebundenen HomeMatic Geräte. Diese werden jeweils unter dem passenden Adapter aufgelistet. 

 

Wenn ihr im Nachhinein neue Geräte in euer System einpflegen möchtet oder etwas nicht richtig erkannt wurde, setzt einfach den Haken im passenden RPC Adapter, dass ihr einmalig neue Geräte einlesen möchtet (Synchronisiere Geräte neu).

Damit sind alle wichtigen Einstellungen vorgenommen und ihr könnt die Objekte in Skripten oder Szenen verwenden.

 

Homematic und Homematic IP mit ioBroker benutzen

HomeMatic Zentrale CCU2
eQ-3 AG - Werkzeug
76,99 EUR

Nachdem ihr nun die Adapter installiert habt und eure Geräte richtig erkannt wurden, könnt ihr sie wie alle anderen Geräte auch, einbinden. Dies ist entweder über Skripte oder Szenen möglich. Ich gebe euch stichpunktartig mal ein paar Ideen, was ihr so realisieren könntet.

  • In einer Szene Abends die Haustür (KeyMatic) per Sprachsteuerung abschließen.
  • In einer Szene Morgens die Heizung anschalten und gleichzeitig die Haustür wieder aufschließen.
  • Licht per Sprache steuern und dimmen. 
  • Den Boost Modus der Heizung per Sprache steuern.

Wie ihr seht, läuft es bei mir darauf hinaus, viele Dinge per Sprache zu steuern. Letztendlich gibt es aber viele weitere Anwendungsbeispiele, die ich bei mir nicht oder noch nicht umgesetzt habe. Wie im ganzen Smarthome Bereich ist es auch hier ein wachsender Prozess und man hat stetig neue Ideen, die man umsetzen kann.

 

Fazit

Im Großen und Ganzen ist HomeMatic bzw. die CCU schnell in ioBroker eingebunden. Die  Möglichkeiten, die sich dadurch ergeben, sind schier grenzenlos. Ich muss sagen, dass ich mit der Einbindung und der Funktionalität sehr zufrieden bin. Natürlich ist es schade, dass man die HomeMatic IP Geräte nicht über den HomeMatic IP Access Point einbinden kann und eine CCU benötigt, aber daran lässt sich nun mal nichts ändern. Letztendlich verändert es ja nichts an der Funktionalität. Einzig die komfortable Steuerung über die App ist so nicht möglich. Auch der Zugriff von außen über ein Smartphone ist um einiges komplizierter. Ändern können wir daran aber nichts und müssen es so akzeptieren. 

Ich habe den Umstieg vom HomeMatic IP Access Point auf die HomeMatic CCU nicht bereut und nutze das System nun schon Monate ohne Probleme.

Wie oben bereits erwähnt, kann ich euch den Hauptartikel von ioBroker sehr ans Herz legen. Dort findet ihr viele weiterführende Infos und Anregungen, was ihr alles so mit ioBroker anstellen könnt. Ansonsten könnt ihr auch einen Blick in den HomeMatic IP Artikel werfen, den ich geschrieben habe. Auch dort findet ihr noch hilfreiche Infos zu dem System.

Solltet ihr Fragen oder Anregungen zu diesem Thema haben, hinterlasst mir doch einfach einen Kommentar. Wenn ihr euch mit anderen Usern austauschen wollt, schaut doch mal im ioBroker Forum vorbei.

Wenn ihr keinen Artikel mehr verpassen wollt, klickt hier neben auf den Facebook „Gefällt mir“ Button und folgt mir dort oder abonniert den Newsletter, den ihr ebenfalls in der Sidebar findet!

Lieben Gruß, Karim.

HomeMatic und HomeMatic IP mit ioBroker steuern
5 Sterne - 3 Votes
Hat dir der Beitrag gefallen? Teile ihn mit anderen und informiere auch sie!