HomePod mini bekommt Update auf OS 14.4

0

Die News, die auf 9to5Mac zum neuen Update für den HomePod mini veröffentlicht wurden, klingen vielversprechend.

Unter anderem soll nun, im Zusammenhang mit der Nutzung eines iPhone 11 (oder eines neueren Modells), im Rahmen der Audioübergabe nicht mehr nur lediglich ein Banner angezeigt werden.

Nähert sich der Nutzer dem HomePod mini soll die Benachrichtigung auf dem Display schon früher sichtbar werden. Gleichzeitig wird der User auch haptisch benachrichtigt. Je kürzer die Distanz, umso stärker wird das Signal.

 

Wie profitieren HomePod mini Nutzer vom Update?

Ist der HomePod mini dann bereit zur Übergabe, leuchtet er. Je näher das iPhone, umso heller wird das Licht.

Weitere Infos, wie zum Beispiel der Standort des HomePod mini und der jeweilige Song können dann wiederum über das Display abgelesen werden. Über die Anzeige können dann noch weitere Details festgelegt werden.

Und: die Neuerungen lassen sich nicht nur im Rahmen der klassischen Musikwiedergabe, sondern auch für YouTube und für die Übergabe von Anrufen nutzen.

HomePod & HomePod mini OS 14.2.1: Die Lösung für Stabilitätsprobleme?

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.