iConnectHue 4.3 – Discotainment unterstützt den Gradient Lightstrip

0

Mit dem neusten Update von iConnectHue kommt auch die Unterstützung für den Gradient Lightstrip in Verbindung mit Discotainment dazu.

 

Philips Hue Gradient Lightstip auch ohne Sync Box nutzen

Der Gradient Lightstrip von Philips Hue ist wohl aktuell die beste Alternative um einen Fernseher mit dem Ambilight-Effekt nachzurüsten. Um sein volles Potential auszuschöpfen, brauchte man bisher allerdings die Philips Hue Sync Box.

PHILIPS Hue Play Gradient 65 Zoll Lightstrip 16 Mio. Farben
Konzipiert für Fernsehgeräte von 65 bis 70 Zoll; Netzteil und Halterung im Lieferumfang enthalten

Mit dem Update auf die Version 4.3 kann jetzt aber auch iConnectHue als erste App alle sieben Segmente des Gradient Lightstrips nutzen. Dies funktioniert im Zusammenspiel mit der integrierten Discotainment Funktion.

Starte einfach Discotainment mit einer Entertainment-Gruppe, die einen solchen Lightstrip enthält. Es wird automatisch alle Segmente dieses Strips nutzen.

Zudem haben wir das hinzugefügt:
* Optionsmenü in Discotainment
* Du kannst jetzt sagen, dass der letzte Zustand nach Stopp nicht wiederhergestellt werden soll, was Dir erlaubt, den Gradient-Strip mit dem letzten Farbverlauf leuchten zu lassen
* Du kannst abschalten, die Einzelsegmente zu nutzen, falls Du es nicht magst.
iConnectHue

Wenn ihr euch zu dem Thema austauschen wollt, schaut doch mal in unserer “Smarte Beleuchtung-Gruppe” auf Facebook vorbei. Dort findet ihr eine riesige Community, mit der ihr euch zu dem Thema austauschen könnt!

Über den Autor

Florian Beckmann

Dem Thema Smart-Home seit der Einführung von Alexa, Ende 2016, verfallen. Seit dem wird darüber gebloggt, YouTube Videos gedreht und die eigene Wohnung automatisiert, wo es nur geht. 38 Jahre alt, Vater von zwei Kindern, wohnhaft in Hamburg und hauptberuflich Berufssoldat.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar