PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6aW5saW5lLWJsb2NrO3dpZHRoOjcyOHB4O2hlaWdodDoxMTBweCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1jbGllbnQ9ImNhLXB1Yi00MTkxOTE4MTk5MjEzODEwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjUwMzA4OTE5NTAiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCiAgICAgKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

IKEA Leptiter: Neue ZigBee Einbauspots bei IKEA

0

IKEA hat ein neues Beleuchtungselement ins Sortiment mit aufgenommen. Mit IKEA Leptiter gibt es jetzt auch smarte ZigBee Einbauspots.

 

IKEA Leptiter: Schlankeres Design als Philips Hue

Bei IKEA gibt es jetzt eine neues, smartes Beleuchtungselement mehr. Der Einbauspot mit dem Namen Leptiter, ist bereits in einigen Läden verfügbar und soll ab dem 2. August auch im Online-Shop bestellbar sein. Kosten wird der Einbaustrahler 19,99€ und ist bereits online gelistet.

Die Einbauspots sind ein ganzes Stück kleiner als die Miliskin Spots von Philips Hue direkt und können dadurch auch flexibler eingesetzt werden. Hauptsächlich liegt dies daran, dass die Elektronik des Spots nicht komplett in selbigem verbaut wurde, sondern in ein kleines Kästchen ausgelagert wurde.

Durch ZigBee sind die Leptiter Spots natürlich auch mit der Bridge von Philips Hue kompatibel.

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet ihr übrigens viele hilfreiche Videos!

Teile den Beitrag mit anderen

Über den Autor

Florian Beckmann

Dem Thema Smart-Home seit der Einführung von Alexa, Ende 2016, verfallen. Seit dem wird darüber gebloggt, YouTube Videos gedreht und die eigene Wohnung automatisiert, wo es nur geht. 37 Jahre alt, Vater von zwei Kindern, wohnhaft in Hamburg und hauptberuflich Berufssoldat.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar