iRobot – Saugroboter bekommen viele neue Features per Update!

0

Gestern hat mich eine Pressemitteilung von iRobot erreicht, in der uns der Hersteller von Premium Saugrobotern mitteilt, dass uns in den nächsten Monaten viele neue Features per Update geliefert werden.

iRobot – Siri, Sicherung für Haustiere und vieles mehr kommt!

Fein säuberlich hat iRobot in der Mitteilung auch gleich aufgezählt, was alles kommen wird und wie es funktionieren soll. Das sind dabei die neuen Features:

  • „Hey Siri, mach überall sauber“: Integration von Siri-Kurzbefehlen

iRobot unterstützt bereits etwa 600 Alexa®- und Google Assistant®-Befehle und ist der einzige Hersteller, dessen Saug- und Wischroboter per Sprachbefehl in bestimmte Räume oder an bestimmte Bereiche wie z.B. an den Küchentisch gesteuert werden können. Nun erweitert iRobot seine marktführenden Sprachfunktionen um den Sprachassistenten Siri. Wie bei den Alexa®- oder Google Assistant®-Verknüpfungen können Sie nun auch mit Ihrem iOS-Gerät Ihren Wi-Fi-Roboter mit Siri in der iRobot Home App verbinden. Sie möchten Ihr komplettes Zuhause saugen? Richten Sie Ihren individuellen Sprachbefehl ein und sagen Sie einfach: „Hey Siri, bitte Roomba, überall zu reinigen“. 

  • Reinigen Sie jeden Raum so, wie Sie es möchten

Dank den Imprint Smart Mapping-fähigen1 Robotern haben Sie mehr Kontrolle darüber, wie Ihr Roboter reinigt. Roomba soll den Eingangsbereich besonders gründlich, die restlichen Räume dafür im Schnelldurchlauf reinigen? Kein Problem! Oder möchten Sie, dass Ihr Braava jet m6 beim Erreichen der Küche mehr Reinigungslösung verwendet? All das ist nun möglich. 

  • Sicherung für Kinder und Haustiere

Ihr Kind oder ein Haustier hat versehentlich den Roboter gestartet? In der iRobot Home App kann nun die physische „Reinigen“-Taste bei den Roomba- und Braava jet Robotern2 deaktiviert werden. Roomba und Braava können dann nur noch direkt über die iRobot Home App gesteuert werden. 

  • Bitte nicht stören

iRobot führt das NAP-Commitment (Never Awake People or Pets) ein. In der iRobot Home App können Sie nun dank der neuen Funktion „Nicht stören“ Zeitfenster definieren, in denen der Roboter nicht laufen soll – auch wenn er nach einer Aufladung seine vorherige Aufgabe eigentlich wieder aufnehmen möchte. Diese Funktion wurde für Bestandskunden weltweit bereits ausgerollt.

  • Erweiterung des visuellen Vokabulars um Kleidung und Handtücher

Der Roomba j7 und j7+ hat seit seiner Einführung letzten Jahres bereits 3 Millionen Objekte in den Haushalten umfahren. Zusätzlich zu Schuhen, Socken, Kabeln, Kopfhörern und Haustierhinterlassenschaften erkennen Roomba j7 und j7+ nun auch Handtücher und Kleidungsstücke als zu umfahrendes Hindernis. iRobot arbeitet stetig daran, dass die Roboter der Roomba j7-Serie kontinuierlich weitere und neue Objekte erkennen und vermeiden, um somit eine einwandfreie Reinigung zu gewährleisten. 

Die „Nicht Stören“-Funktion wird bereits weltweit eingeführt. Alle anderen iRobot Genius 4.0 Software-Updates folgen bis Ende Juni 2022.

Info

Du willst mehr über Saug- & Wischroboter wissen? Dann tritt doch unserer „Saug- & Wischroboter-Gruppe“ auf Facebook bei. Dort findest du eine riesige Community, mit der du dich zum Thema austauschen kannst! Falls du auf der Suche nach einem neuen Saugroboter bist, hilft dir unser Tool der Saugroboter Finder weiter!

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.