Macht die Samsung Galaxy Watch4 Körperfett-Waagen nutzlos?

0

Mit den neuen Galaxy Watch4-Modellen ist Samsung seinem Design der Vorgänger-Reihe treu geblieben, aber eine neue Funktion könnte dafür Sorgen, dass viele Körperfett-Waagen in der Ecke verstauben.

 

Samsung Galaxy Watch4 kann Körperfett messen

Mit der Galaxy Watch4 und der Galaxy Watch4 Classic hat Samsung seine neusten Smartwatches in dieser Woche vorgestellt. Auf dem Unpacked Event hat das Unternehmen bereits verdeutlicht, wie wichtig es ihm ist, die Nutzer der Watches in ihrer Gesundheit und Aktivität zu motivieren. 

Neben der Funktion mögliches Schnarchen durch die Galaxy Watch4 aufzeichnen zu lassen, und den Blutdruck zu messen, kommt noch eine weitere Funktion, die genau dabei helfen soll. Die Galaxy Watch4 und die Galaxy Watch4 Classic können nämlich den Körperfett-Anteil am Handgelenk messen. Der Wert wird in der neuen Body-Composition gespeichert. Dort speichert die Smartwatch außerdem auch den Wasser- und Muskelanteil im Körper, sodass du immer einen Überblick über deinen Körper haben und Veränderungen direkt sehen sollst.

Wenn die Messungen wirklich gut funktionieren, könnte das dafür Sorgen, dass viele smarte Körperwaagen ihren Dienst einstellen müssen.

Wenn du dich zum Thema austauschen willst, dann schau doch mal in unserer Gruppe “Sport & Fitness Zuhause – Smarte Geräte machen’s möglich!” auf Facebook vorbei. Dort findest du eine riesige Community, die sich übergreifend mit smarten Themen beschäftigt! Falls du auf der Suche nach einer Smartwatch / Fitnesstracker bist, hilft dir unser Tool der Smartwatch Finder weiter!

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.