Meizu Watch mit Snapdragon Wear 4100 und 36 h Akkulaufzeit eingeführt

0

Das Unternehmen Meizu hat seine erste vollwertige Smartwatch auf den Markt gebracht. Diese ist mit eSIM-Funktion und einem Snapdragon Wear 4100 ausgestattet. Mit voller Akkuladung soll die Uhr bis zu 36 Stunden durchhalten.

 

Meizu Watch – Snapdragon Wear 4100 und 35 h Akkulaufzeit

Die Uhr verfügt über ein 1,78 Zoll großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 368 x 448 Pixel, eine Pixeldichte von 326 ppi und eine Helligkeit von 500 Nits. Sie ist 69 Gramm schwer und die Armbänder sind aus Fluorkautschuk. Eine Taste an der Seite des Gehäuses sorgt für den Zugriff auf weitere Funktionen. Die Akkukapazität beträgt 420 mAh, was laut Hersteller für eine Akkulaufzeit von bis zu 36 Stunden ausreichen soll. Geladen wird die Smartwatch mittels der im Lieferumfang enthaltenen Ladestation. Diese wird ohne Kabel geliefert, aber man kann jedes beliebige USB-C-Kabel damit verbinden.

Die Meizu Watch ist mit einem Qualcomm Snapdragon Wear 4100 ausgestattet und verfügt über 1 GB RAM sowie einen 8 GB internen Speicher. Außerdem hat die Uhr NFC für kontaktloses Bezahlen über Meizu Pay und eine eSIM-Unterstützung um mit dem Wearable ohne Smartphone Sprachanrufe zu tätigen, wenn man eine SIM-Karte in das Gerät steckt.

Als weitere Funktionen bietet die Meizu Watch Satellitenortung (GPS, Glonass, BDS, QZSS und A-GPS) und verschiedene Sensoren wie z.B. Beschleunigungsmesser, Herzfrequenz, SpO2, Gyro, Barometer und Kompass. Damit können Werte wie Herzfrequent, SpO2, Schlafzeiten oder auch die Drucküberwachung getrackt werden. An sportlichen Aktivitäten bietet die Uhr z.B. Indoor- / Outdoor-Laufen, Walking, Ellipsentrainer, Indoor- / Outdoor-Radfahren, Tischtennis, Badminton, Bowling, Rudergerät, Klettern, Springseil und freies Training.

Die Smartwatch ist in den Farben Schwarz und Azur ab sofort in China zum Preis von 1.499 Yuan (ca. 195 €) erhältlich. Ob und wann diese nach Europa kommen wird, ist derzeit nicht bekannt.

Die Meizu Watch ist neben der TicWatch die zweite Smartwatch mit dem Snapdragon Wear 4100. Es sollen aber weitere Uhren folgen, wie z.B. die OPPO Watch 2.

Wenn ihr euch zu dem Thema austauschen wollt, schaut doch mal in unserer Gruppe “Sport & Fitness Zuhause – Smarte Geräte machen’s möglich!” auf Facebook vorbei. Dort findet ihr eine riesige Community, die sich übergreifend mit smarten Themen beschäftigt!

Quelle

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.