PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6aW5saW5lLWJsb2NrO3dpZHRoOjcyOHB4O2hlaWdodDoxMTBweCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1jbGllbnQ9ImNhLXB1Yi00MTkxOTE4MTk5MjEzODEwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjUwMzA4OTE5NTAiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCiAgICAgKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Microsoft Cortana verschwindet von Smartphones

0

Ab dem 31. Januar 2020 stellt Microsoft die Cortana App auf iOS und Android Geräten ein.

 

Cortana hat sich nicht durchgesetzt

Während Alexa und der Google Assistent auf vielen Smartphones und Tablets ein fester Bestandteil geworden sind, konnte sich der Sprachassistent Cortana von Microsoft nicht wirklich durchsetztem. Daraus zieht Microsoft nun Konsequenzen und stellt den Betrieb der App ab dem 31. Januar 2020 offiziell ein.

Ganz möchte Microsoft den eigenen Sprachassistenten allerdings nicht einstampfen. Cortana soll nun noch tiefer in Office 365 integriert werden. Ob sich hier eine regelmäßige Nutzung durch die Nutzer einstellen wird, bleibt abzuwarten.

Hat Cortana bei eurer persönlichen Nutzung bisher eine Rolle gespielt? Sei es auf dem Smartphone oder auf Windows 10 Computern?

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Quelle

Teile den Beitrag mit anderen

Über den Autor

Florian Beckmann

Dem Thema Smart-Home seit der Einführung von Alexa, Ende 2016, verfallen. Seit dem wird darüber gebloggt, YouTube Videos gedreht und die eigene Wohnung automatisiert, wo es nur geht. 37 Jahre alt, Vater von zwei Kindern, wohnhaft in Hamburg und hauptberuflich Berufssoldat.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar