Nest Hub bekommt durch Update Schlafphasen und Schnarcherkennung!

0

Bereits im März haben wir davon berichtet, dass Google bei seinem Nest Hub der zweiten Generation neben dem Schlaftracking auch das Soli-Radar einführen will und nun bringt ein Update die Schlafphasen und Schnarcherkennung auf das Gerät.

 

Google Nest Hub – mit Update zu mehr Schlafqualität

Google wirbt für “verbesserte Algorithmen”, die Erkennung von Schlafphasen, eine konventionelle Metrik, die du bereits von Smartwatches und Fitness-Trackern kennst. Diese Informationen in Stunden und Prozentsätzen – gruppiert nach Awake, REM, Light und Deep – erscheinen auf dem Bildschirm „Dauer“ neben der vorhandenen Gesamtschlaf- und Einschlafzeit. Ebenso wurde der Bildschirm „Qualität“ mit einem Schlaf-Staging-Hypnogramm-Diagramm aktualisiert.

Die Bildschirme Dauer und Qualität zeigen Ihnen an, wie lange Sie in jeder Schlafphase waren. Wenn Sie Ihre Schlafinformationen mit Störungsereignissen kombinieren, können Sie besser verstehen, was während des Schlafens passiert.

Bild: 9to5Google

Eine verbesserte Geräuscherkennung sorgt außerdem dafür, dass der Nest Hub Husten und Schnarchen nur aus dem kalibrierten Schlafbereich und nicht aus dem kompletten Raum aufnimmt und so andere hörbaren Störungen ignoriert. 

Jedes Husten und Schnarchen, das außerhalb Ihres Bereichs auftritt, wird auf der neuen Zeitleiste “Andere Geräusche” angezeigt. Diese neue Timeline zeigt auch andere laute Geräusche an.

Auch kommt mit dem Update die Drittanbieter-Funktion “Calm” auf den Google Nest Hub. Diese bietet eine Bibliothek mit verschiedenen Schlafgeschichten, Musik und Mediationen: 

Um Meditationsinhalte von Calm auszuprobieren, kannst du entweder sagen „Hey Google, zeig mir Meditationen von Calm“ oder „Hey Google, starte eine Meditation“. Wenn Sie über Calm Premium verfügen, haben Sie bereits Zugriff auf die vollständige Bibliothek. Wenn Sie dies nicht tun, können Sie auf mehrere kostenlose Tracks zugreifen oder sich für ein Konto anmelden, das Ihnen Zugang zu Calm Premium gewährt.

Verfügbar ist das Update ab sofort in den USA und soll “in den nächsten Wochen weltweit ausgerollt werden.

Bis Ende 2022 soll der Schlafsensor laut Googles Aussagen noch kostenlos zur Verfügung stehen. Ab 2023 soll er dann Teil von Fitbit Premium Fit werden und dann musst du ein kostenpflichtiges Abo für derzeit 8,99 €/Monat bzw. 79,99 €/Jahr abschließen. 

Wenn du dich zum Thema austauschen willst, dann schau doch mal in unserer “Smart Speaker Gruppe” auf Facebook vorbei. Dort findest du eine riesige Community, mit der du dich zu sämtlichen Smart Speaker Themen austauschen kannst!

Quelle

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.