Nuki – Die Tür mit Alexa ohne PIN öffnen. So geht´s!

0

Um das Smart Lock von Nuki mit Alexa zu öffnen braucht man eigentlich eine PIN. Über einen Umweg geht es aber auch ohne.

 

IFTTT und Alexa Routinen schaffen Abhilfe

Das Smart Lock von Nuki habe ich nun ungefähr ein halbes Jahr im Einsatz und möchte es im Alltag nicht mehr missen. Neben dem reinen Smart Lock besitze ich auch noch den Nuki Opener, wodurch ich quasi komplett ohne Schlüssel aus der Wohnung gehen kann und trotzdem wieder hereinkomme.

Das Smart Lock von Nuki besitzt auch einen Skill für Alexa, womit man die Tür auch per Sprachbefehl öffnen kann. Was ich dabei nicht ganz so komfortabel finde ist, dass dies nur in Verbindung mit einer PIN funktioniert. Sagt man Also “Alexa, öffne die Haustür!“, fragt Alexa direkt nach einer vierstelligen PIN, welche man dann ebenfalls ansagen muss. Dies dient selbstverständlich der Sicherheit, damit niemand von außen durchs Fenster rufen und Alexa die Tür öffnen lassen kann.

Zugegeben, ich öffne die Tür so gut wie nie von innen per Sprachbefehl, dank diverser neuer Gadgets in meinem Besitzt kommt die Alexa-Funktion allerdings doch zum Tragen. Da ich die Nutzung mit der PIN jedoch recht unkomfortabel finde, habe ich nach einem Umweg gesucht und bin auch fündig geworden.

IFTTT lässt das Öffnen ohne PIN zu

Glücklicherweise ist Nuki auch mit IFTTT kompatibel. Mit IFTTT lassen sich Smart Home Geräte und Dienste in sogenannten Applets (Wenn-Dann-Funktionen) miteinander verknüpfen.

Hier habe ich mir nun  also ein neues Applet angelegt, welches als Auslöser einen Alexa Sprachbefehl nutzt. Der sogenannte Trigger soll dann das Öffnen der Tür mit Nuki sein.

Wichtig ist hierbei, dass in der Nuki App bei jedem Gerät, also Smart Lock und Opener, Nuki-Web aktiviert sein muss. Ohne dies funktioniert die Einbindung in IFTTT nicht. Nuki-Web aktiviert man bei jedem Gerät unter “Einstellungen – Administration“.

Wie man auf den Bildern sehen kann, muss der Sprachbefehl über das Zusatzwort “Trigger” ausgelöst werden. In dem Fall für meine Haustür also “Alexa, Trigger mach die Tür auf!“. Dies funktioniert auch einwandfrei, das Wort Trigger kann man allerdings auch noch umgehen, falls man es als störend empfindet. Auf jeden Fall haben wir jetzt schon die PIN-Abfrage umgangen.

Alexa Routinen runden alles ab

Um jetzt noch das Wort “Trigger” zu entfernen, gehen wir in die Alexa-App und dort auf Routinen. Hier wird eine neue Routine erstellt und als Auslöser “Stimme” ausgewählt. Hier kann nun der Sprachbefehl festgelegt werden, den man Alexa gerne sagen möchte, um die Tür zu öffnen.

Als Aktion wählt man danach “IFTTT” und dort das zuvor erstellte Applet, in meinem Fall “Mach die Tür auf“. Wird die Routine nun gespeichert, hat man danach einen fertigen Sprachbefehl um das Nuki Smart Lock ohne PIN und ohne das Zusatzwort “Trigger” zu öffnen.

Nuki Alexa Routine

Ihr wollt in Zukunft nichts mehr Wissenswertes verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet ihr übrigens viele hilfreiche Videos!

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.