Samsung Galaxy Watch4 – erste Kundenmeinungen sind durchwachsen

0

Mit seiner neuen Galaxy Watch4-Reihe wollte Samsung das Nutzererlebnis verbessern und hat sich dazu auch extra für eine Zusammenarbeit mit Google entschieden. Die ersten Kundenmeinungen sind durchwachsen, sodass sich hier die Frage stellt, ob das der richtige Weg war.

 

Hohe Kundenerwartungen wurden nur zum Teil erfüllt

Samsung kündigte die Galaxy Watch4-Modelle in seinem Event am 11.August ganz groß an. Von einem gesteigerten Nutzererlebnis und weitreichenden Verbesserungen war die Rede. Dies sollte alles einhergehen mit der Zusammenarbeit mit Google und der Verabschiedung des Samsung eigenen Betriebssystems Tizen und hin zu einem neuen, völlig überarbeiteten Google Wear OS.

Nachdem es zu einigen Lieferengpässen aufgrund der hohen Nachfrage und Samsungs Probleme bei der Vorbestellungskalkulation kam, haben die ersten Nutzer die Watches bereits testen können und berichten im Netz von ihren Erfahrungen.

Die Kundenmeinungen sind dabei durchwachsen. Wenn man sich die Rezessionen bei Amazon anschaut, scheint der Plan von Samsung nicht aufgegangen zu sein. Es wird die Akkulaufzeit oder auch das unausgereifte Betriebssystem bemängelt. 

In meinem Test habe ich ähnliches feststellen können, denn auch ich hatte nach so einer Ankündigung hohe Erwartungen. Egal ob es die fehlende Deinstallationsmöglichkeit einiger vorinstallierter Apps, das Nichtvorhandesein von Google Assistent oder die nicht vorhandene EKG- und Blutdruck-Funktion bei Nutzung der Smartwatches ohne Samsung Smartphone sind. Es wirkt alles noch etwas unausgereift. Klar, das da einige Nutzer enttäuscht sind.

Ein weiterer Punkt ist die fehlende Kompatibilität mit iOS. Nicht das ich das als was schlechtes empfinde, denn wer die Samsung Health App bei der Samsung Galaxy Watch3 unter iOS kennt, der weiß wie schlecht sie eigentlich war. Ich begrüße es hier wirklich, dass Samsung sich entschieden hat, die Kompatibilität von iOS aufzugeben, denn ich bin ein Freund von ganz oder gar nicht. Und unter Tizen war das wirklich nichts. Ist aber dennoch blöd für alle Nutzer eines iPhones, die sich auf die neue Watch4 gefreut haben. 

Ich hoffe einfach, dass Samsung und Google hier schnell mit Updates nachbessern um das angekündigte Erlebnis auch wirklich für alle spürbar zu machen.

Wenn du dich zum Thema austauschen willst, dann schau doch mal in unserer Gruppe “Sport & Fitness Zuhause – Smarte Geräte machen’s möglich!” auf Facebook vorbei. Dort findest du eine riesige Community, die sich übergreifend mit smarten Themen beschäftigt! Falls du auf der Suche nach einer Smartwatch / Fitnesstracker bist, hilft dir unser Tool der Smartwatch Finder weiter!

Was die Samsung Galaxy Watch4 Classic außerdem noch zu bieten hat, erfährst du im Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.