MEDION X50 SW | TEST | Lasernavigation im Saugroboter!

Inhaltsverzeichnis

MEDION verkauft, neben vieler Haushaltstechnik, auch zahlreiche Saugroboter, die einem den täglichen Hausputz erleichtern sollen. Das aktuelle Topmodell der deutschen Marke ist der MEDION X50 SW. Dieser hat eine Lasernavigation an Bord, die im Gerät verbaut wurde, um flacher als die Konkurrenz zu sein. Wir haben uns den starken Saugroboter genauer angeschaut und in unseren Test aufgenommen!

VOR- & NACHTEILE | MEDION X50 SW

Bevor wir zusammen in den ausführlichen Testbericht des MEDION X50 SW eingehen, möchte ich euch die Stärken und Schwächen des MEDION X50 SW aufzeigen:

Vorteile
Nachteile
  • Zu hoch angegebene Saugkraft
  • Zu schnell drehende Seitenbürste

MEDION X50 SW im Test | Dieser Saugroboter zeigt, wie es richtig geht!

MEDION hat mal wieder einen Saugroboter auf den Markt gebracht, der mit einer Lasernavigation im Gerät trumpfen soll. Unsere Erfahrungen zeigen, dass eine Lasernavigation ohne aufgesetzten Laserturm meistens sprichwörtlich in die Hose geht. Allein der 360 S10 hat damals damit überzeugen können. Jedoch ist das nicht das einzige Feature, mit dem der smarte Saugroboter der deutschen Marke glänzt. Er besitzt zudem eine Obstacle Avoidance, eine Absaugstation und eine einfache aber aktive Wischfunktion. Zudem ist er gerade einmal nur 8,5 cm hoch, was ihn ideal für die Reinigung unter Möbeln eignet. Hört sich alles sehr spannend an, findet ihr nicht?

MEDION X50 SW - Wir haben uns den starken Saugroboter mit integrierter Lasernavigation und Absaugstation ganz genau angeschaut

An dieser Stelle möchte ich mich noch herzlich bei MEDION bedanken, die mir den MEDION X50 SW für diesen Test zur Verfügung gestellt haben!

TECHNISCHE DATEN & ZUBEHÖR | MEDION X50 SW

Allgemein

Erscheinungsdatum10/2022
Maße Saugroboter (L/B/H)35,5 x 35,5 x 8,5 cm
Maße Reinigungsstation (B/T/H)31,0 x 39,9 x 40,0 cm
Gewicht3.8 kg
Saugleistung8000 pa
Vol. Staubbehälter450 ml
Vol. Wassertank350 ml
Vol. Staubbehälter Station2500 ml
Vol. Frischwasser Stationnicht vorhanden
Vol. Abwasser Stationnicht vorhanden
Mopp Hebehöhenicht vorhanden
Heißwasser Temperaturnicht vorhanden
Lautstärke68 dB

Laufzeit

Akkukapazitat5200 mAh
max. Ladedauer300 min
max. Saugdauer200 min

Wischfunktion

Ja
+ aktive Wasserzufuhr

Reinigungsstation

Absaugstation inklusive

Navigationsart

LDS (Laserdistanz)

Hinderniserkennung

Kreuzlaser

Features

Teppicherkennung Saugen

Geeignet für

Hartböden
Haustiere / viele Haare
Teppichböden
Über 100 qm

Appsteuerung

Ja
Virtuelle Grenzen
Virtuelle Raumeinteilung
Mehrere Karten

Unterstützte Sprachassistenten

Amazon Alexa
Google Assistant

Alle Angaben ohne Gewähr

KAUFEN | Hier findest du den MEDION X50 SW

Damit ihr unsere auf dem Titelbild ersichtliche Benotung transparent nachvollziehen könnt, haben wir euch folgende Tabelle mit allen Informationen erstellt:

TESTERGEBNISSE | So gut hat der MEDION X50 SW abgeschnitten!

Test Ergebnis
Saugleistung Laminat 98,29 von 100
Saugleistung Teppich 61,52 von 100
Wischleistung 1,5 von 4
Wischtechnologie 2 von 8
Eckenreinigung 2 von 5
Klettern 2 von 2,4
Navigationstechnologie 8 von 10
Navigation 4 von 5
Hinderniserkennung 2,5 von 5
Reinigungsstation 5 von 13
Qualität 3,5 von 4
App-Funktion 3 von 4
Bauform 5 von 5
Besonderheiten 1 von 3
Weitere Infos
  • Navigationstechnologie: 1 Punkt Abzug wegen nicht vollständig rundem Laser
  • Besonderheiten: 1 Bonuspunkt für mehrere Hauptbürsten

Alle Angaben ohne Gewähr

LIEFERUMFANG | Das ist alles dabei

Tatsächlich trumpft MEDION nicht nur mit angepriesenen Spezifikationen, sondern auch mit einem großen Lieferumfang, der dem X50 SW beiliegt. Neben dem Saugroboter und der Absaugstation, liegt auch eine weitere Seitenbürste, ein Ersatzfilter, ganze vier Ersatzbeutel für die Station und drei verschiedene Bodenbürsten dem Lieferumfang bei. Eine der Bodenbürsten ist schon im Roboter eingesetzt.

Das befindet sich alles im Lieferumfang des MEDION X50 SW

DESIGN | So sieht der MEDION X50 SW aus

Zuerst einmal muss ich sagen, dass mir die tolle Verarbeitung und das schlichte Design gefällt. Er ist sowohl robust gebaut, als auch in Schwarz-Weiß ästhetisch anzusehen. Man mag nicht meinen, dass dieser Saugroboter mit einer Lasernavigation ausgestattet ist, da man den aufgesetzten Laserturm vergeblich sucht.

Der MEDION X50 SW ist toll und robust sowie zeitlos gestaltet

Oberseite | So wird er manuell gesteuert

Mittig ist ein Laserturm eingesetzt statt aufgesetzt, der durch die Front des Roboters seinen Weg findet. Dieser leuchtet durch einen weißen LED-Ring während der Reinigung auf. Zudem befinden sich zwei Tasten auf der Oberseite, mit denen folgende Aktionen möglich sind:

  • Power | Schaltet den Saugroboter ein oder aus und startet die Reinigung oder pausiert sie.
  • Home | Schickt den Saugroboter zurück zu seiner Absaugstation

Mit diesen zwei Tasten wird der MEDION X50 SW manuell gesteuert

Front, Seite, Heck | Für eine bessere Navigation

Auf der Front erkennt man die Silber umrandeten Sensoren, die sowohl für die Hinderniserkennung, als auch für den Wandabstand zuständig sind. Begleitet werden sie durch schwarze Kunststoffscheiben, hinter denen weitere Infrarotsensoren und die Lasernavigation sitzen.

Auf der Front des Saugroboters sitzt die Obstacle Avoidance und dahinter die Lasernavigation

Seitlich am Roboter gibt es sonst nicht viel zu sehen. Auf der Rückseite ist ein 350 ml großer Wassertank eingesetzt, den man einfach per Knopfdruck herausziehen kann. Das Volumen ist durchaus hoch bemessen. Befüllt wird dieser schnell und einfach über eine graue Gummidichtung, die sich aufklappen lässt.

Auf der Rückseite des Medion X50 SW befindet sich lediglich ein 350 ml großer Wassertank, der herausgenommen werden kann.

Unterseite | Viele Sensoren und mehrere Bodenbürsten

Unter dem Roboter gibt es zahlreiche Sensoren. Neben den sechs Absturzsensoren und der Bürstenaufhängung, gibt es noch eine Seitenbürste und ein Absaugloch, das für die Absaugung des Staubbehälters dient auf der Absaugstation dient. Die Bürste kann ganz leicht entnommen und von aufgewickelten Haaren befreit werden. Man kann weitere im Lieferumfang enthaltene Bodenbürsten einsetzen.

Auf der Unterseite gibt es zahlreiche Sensoren und eine Bürstenaufhängung, die mit verschiedenen Bodenbürsten bestückt werden kann.

Unter der Haube | Hier sitzt der Staubbehälter

Die Oberseite lässt sich komfortabel vom Heck aus aufklappen. Darunter sitzt der eingelassene und 450 ml große Staubbehälter, der von einer WLAN-Statusleuchte und einem Resetknopf begleitet wird. Ein Reinigungstool ist dieses Mal auf dem Staubbehälter.

Unter der Haube des MEDION X50 SW ist lediglich der Staubbehälter, eine WLAN Leuchte und ein Resetknopf versteckt.

Alles in allem ist der Saugroboter sogar weniger schmutzanfällig, als ich anfangs dachte. Viele Roboter ziehen durch ihr schwarzes Design den Staub während der Reinigung regelrecht an. Der MEDION X50 SW wurde sogar nach der zehnten Reinigung immer noch davon verschont. Das ist für viele potenzielle Käufer ein wichtiges Kriterium.

STAUBBEHÄLTER | Muss er von Hand entleert werden?

Der geräumige 450 ml große Staubbehälter ist mit zwei Fingern schnell und unkompliziert aus dem Roboter entnommen. Die Entnahme selbst kommt aber recht selten vor, da das Leeren des Staubbehälters von der mitgelieferten Absaugstation übernommen wird. Man sollte jedoch des Öfteren den eingesetzten Staubfilter reinigen. Das auf dem Staubbehälter platzierte Reinigungstool kann einem dabei helfen. Der Feinstaubfilter wird von einem Abfanggitter vor groben Schmutz geschützt und eignet sich somit hervorragend für Allergiker.

Der Staubbehälter des MEDION X50 SW ist ziemlich geräumig und mit einem Reinigungswerkzeug bestückt.

Der Staubbehälter besitzt zudem eine Rückschlagklappe, damit eingesaugter Staub während der Reinigung nicht herausfallen kann. Auf der Unterseite des Behälters erkennt man eine Kunststoffklappe, die mittels Feder den Staubbehälter schließt. Sobald die Absaugstation den Staubbehälter entleert, wird diese durch den großen Unterdruck geöffnet und der Schmutz entweicht in den Staubbeutel der Station.

Der Staubbehälter verfügt über einen Feinstaubfilter und einer Rückschlagklappe

ABSAUGSTATION | Diesen Vorteil bringt sie

Die komplett in schwarz gehaltene Absaugstation ist überraschenderweise recht kompakt gehalten. Die Auffahrrampe für den Saugroboter besitzt ein Absaugloch, durch den der Schmutz nach jeder Reinigung aus dem Staubbehälter des Roboters gesaugt wird. Der Schmutz landet dabei ohne große Umwege in einem in der Station befindlichen Staubbeutel. So muss man den Staubbehälter des Saugroboters für mehrere Wochen nicht mehr manuell entleeren.

Die Absaugstation entleert den Staubbehälter des MEDION X50 SW vollautomatisch.

Staubbeutel | Verschließt sich selbst bei Entnahme

Der in der Station befindliche Staubbeutel fasst 2,5 Liter und hält mehrere Wochen durch, ohne ihn zu wechseln. Wenn es dann doch mal so weit ist, dann öffnet man die Klappe der Station und zieht den Staubbeutel einfach am Kunststoffende heraus. Dieser verschließt sich selbstständig bei der Entnahme, damit man nicht in Berührung mit Schmutz kommt. Gerade für Allergiker ist das eine essenzielle Abhilfe.

Bei Entnahme des Staubbeutels, verschließt dieser sich vollständig

LED & Kabel | Praktische Features

Eine kleine LED-Leuchte auf der Vorderseite der Absaugstation leuchtet auf, sobald der Saugroboter zum Laden und Entleeren auf der Station angedockt ist. Keine Sorge, die Leuchte erlischt mit der Zeit und so eignet er sich auch zum Aufstellen im Schlafzimmer. Auf der Rückseite der Absaugstation befindet sich zudem ein praktisches Kabelmanagement, um herumliegenden Kabelsalat zu vermeiden.

Auf der Rückseite der Absaugstation des MEDION X50 SW kann man überschüssiges Kabel verstauen.

NAVIGATION | So findet sich der MEDION X50 SW zurecht

Dank der verbauten Lasernavigation navigiert der MEDION X50 SW intelligent und vorausplanend in geraden Bahnen durch den Haushalt. Dabei widmet er sich zuerst dem Randbereich der zu reinigenden Räume, bevor er dann in die Mitten einbiegt.

Der MEDION X50 SW zeigt, dass eine Lasernavigation nicht unbedingt als Turm auf einem Saugroboter platziert werden muss, um zu funktionieren.

Umgang | So vorsichtig navigiert er

MEDION zeigt endlich, wie eine eingelassene Lasernavigation aussehen muss! Woran viele andere Hersteller von Saugrobotern mit im Korpus verschwundenen Lasersensoren scheitern, gewinnt MEDION mit dem X50 SW auf voller Linie! Der Saugroboter hat im Test eine hervorragend präzise und intelligente Navigationsmethode gezeigt. Dabei versucht er stetig Wände und Möbel nicht zu berühren, was tatsächlich spitze funktioniert. Kaum etwas wird in der Reinigungsaufgabe berührt. Er nutzt nur selten seinen Bumper. Sogar Hersteller, die einen Laserturm auf ihre Saugroboter bauen, können sich bei dieser Navigation eine Scheibe abschneiden.

Die Navigation des MEDION X50 SW ist so behutsam, dass sich manch ein anderer Hersteller eine Scheibe von ihm abschneiden könnte.

Rückkehr | Er dockt immer zuverlässig an der Station an

Die Rückkehr zur Ladestation hat im Test ebenso wunderbar funktioniert. Sobald die Reinigung vollendet ist, kehrt der Roboter zielstrebig und ohne anzudocken wieder zurück zu seiner Station. Auf dieser platziert, startet daraufhin die Absaugstation ihren Dienst. Der Staubbehälter wurde im Test immer vollständig entleert.

Der MEDION X50 SW findet immer seine Ladestation selbstständig wieder.

HINDERNISSE | Wie gut geht er mit herumliegenden Objekten um?

Im MEDION X50 SW wurde eine Obstacle Avoidance verbaut, die kleine herumliegende Hindernisse zuverlässig erkennt. Dabei handelt es sich um eine intelligente Technologie, die aus Kreuzlasern besteht. Eine Kamera kommt nicht zum Einsatz. Die Obstacle Avoidance ist leicht an den Silbern umrandeten Aussparungen in der Front erkennbar.

Hier sitzt die Obstacle Avoidance des MEDION X50 SW

Obstacle Avoidance | Die Kreuzlaser sind präzise

Im Test zeigte der MEDION X50 SW, dass er präzise herumliegende Gegenstände wie Socken, Hausschuhe oder Ähnliches in der Größe erkennt. Wenn die Objekte jedoch zu klein werden, kann er nicht mehr zwischen Schmutz und Objekt unterscheiden. Gerade bei herumliegenden Kabeln kam das oft vor, dass er sie einsaugen möchte. Somit ist die Obstacle Avoidance gut, jedoch nicht zu 100 Prozent perfekt. Doch das ist sie bei keinem Saugroboter.

Die Obstacle Avoidance des MEDION X50 SW erkennt viele herumliegende Objekte, die nicht zu klein sind.

Klettern | Wie hoch dürfen Türschwellen sein?

Scharfe Türschwellen überwindet der MEDION X50 SW zuverlässig, mit einer maximalen Höhe von 2 cm. Abgerundete Türschwellen dürfen sogar ein wenig höher sein. Alles, was über 2 cm hoch ist, kann er nicht mehr erklimmen. Das Ergebnis liegt im Durchschnitt.

2 cm hohe Türschwellen kann der MEDION X50 SW leicht überwinden.

SAUGEN | Kann die Saugleistung des MEDION X50 SW überzeugen?

MEDION gibt an, dem MEDION X50 SW stolze 8.000 Pascal Saugleistung spendiert zu haben. Haben sie mit dieser Angabe übertrieben? Wahrscheinlich nicht. Aber, für eine gute Saugleistung muss auch ein perfektes Zusammenspiel zwischen Bodenbürste, Bürstenaufhängung und Leistung bestehen. Ist das nicht gegeben, dann können auch 8.000 Pascal Saugleistung nicht viel ausrichten.

Hartboden | Unsere gemessene Saugleistung auf Hartboden

Um eine Vergleichbarkeit zu erzeugen, verteilen wir bei jedem unserer Testgeräte 100 g Schmutz in Form von Katzenstreu, Vogelsand und Holzspäne in unserem kleinen Testareal. Die Leistung auf ein Maximum gestellt, hat jeder Saugroboter die Chance, zu zeigen, was er kann. In unserem Test hat der MEDION X50 SW gezeigt, dass die beworbene Saugleistung nicht komplett genutzt werden kann. Auf Hartboden hat er dennoch ausgezeichnete 98,29 g an verteiltem Schmutz wieder aufsaugen können.

Medion X50 SW - Unsere gemessene Saugleistung auf Hartboden

Seitenbürste | Rotiert etwas zu schnell

Das Ergebnis auf Hartboden hätte sicherlich noch stärker ausfallen können, wenn die Drehgeschwindigkeit der Seitenbürste etwas optimierter wäre. Diese dreht sich doch sehr rasch und im Alltag kann sie dafür sorgen, dass nicht alles an Schmutz aufgesaugt wird, was herumliegt. Er schleudert diesen damit gerne weit weg oder in schon abgefahrene Bereiche.

Die Seitenbürste des MEDION X50 SW rotiert ein klein wenig zu schnell.

Teppichboden | Unsere gemessene Saugleistung auf Teppich

Auf Teppichboden sieht man genau, dass das Gerät keine vollständigen 8.000 Pascal umsetzen kann. Zwar erhöht der MEDION X50 SW seine Saugleistung auf Teppichboden automatisch auf ein Maximum, hat in unserem Test jedoch lediglich 61,52 g von 100 g wieder aufsaugen können. Das ist im Vergleich mit vielen anderen Saugrobotern eher ein schwächeres Ergebnis.

Medion X50 SW - Unsere gemessene Saugleistung auf Teppichboden

Ecken | Wie gut fegt er Schmutz aus Ecken?

Die Seitenbürste ist lang genug, um den Ecken- und Randbereich anständig auszusaugen. In unserem Test verteilen wir fünf Maiskörner in einer Ecke, die der Roboter aufsaugen muss. Zwei von fünf Maiskörnern konnte er erwischen, was kein schlechtes, aber auch kein hervorragendes Ergebnis darstellt.

BÜRSTEN | Für jeden Einsatzzweck

Im Lieferumfang des MEDION X50 SW befinden sich gleich drei verschiedene Bodenbürsten. Jede ist auf einem speziellen Gebiet spitze, aber verliert jedoch in anderen. Zum einen ist das eine tolle Option, die Reinigungsleistung nach seinen eigenen Bedürfnissen anzupassen. Zum anderen möchte ich nicht ständig die Bodenbürste wechseln, nur um hervorragende Ergebnisse zu bekommen.

Im Lieferumfang befinden sich drei verschiedene Bodenbürsten.

Einsatz | Hartboden, Teppich und mehr

Die Kombibürste, die aus Gummilamellen und Borsten besteht, kommt in den meisten Saugrobotern zum Einsatz, da sie sowohl mit feinem als auch groben Schmutz zurechtkommt. Des Weiteren liegt eine Kunststoffbürste dem Lieferumfang bei, die speziell für Haare geeignet ist. Sie besteht lediglich aus drei Lamellen, dafür wickeln sich auf ihr nur schwer lange Haare oder Tierhaare auf. Der Wartungsaufwand ist somit geringer. Die fluffige der drei Bürsten ist speziell für Hartboden geeignet. Sie kann selbst feinsten Staub mühelos aufnehmen und poliert regelrecht den Boden. Der Nachteil an ihr ist, dass sie mit grobem Schmutz zu kämpfen hat und sie auf Teppichboden ungenügende Ergebnisse liefert.

Jeder der drei mitgelieferten Bodenbürsten dient einem anderen Einsatzzweck

WISCHEN | Kann die Wischleistung des MEDION X50 SW überzeugen?

Tatsächlich ist der MEDION X50 SW ein Hybrid-Roboter. Er ist ein Saug-Wischroboter, der über eine aktive Wischfunktion verfügt. Das bedeutet, dass in seinem Wassertank eine kleine Wasserpumpe verbaut ist, die in drei individuellen Stufen Frischwasser auf das Wischtuch abgeben kann. Somit eignet sich der MEDION X50 SW auch für das Wischen von empfindlicheren Böden.

Der MEDION X50 SW verfügt über eine aktive Wischfunktion.

Einsatzzweck | Dafür ist die Wischfunktion gedacht

Mit Anbringen der Wischplatte, auf die das Wischtuch gespannt ist, erkennt der Saugroboter, dass er sich jetzt im Wischmodus befindet und aktiviert die Wischfunktion. Die Wischplatte hat leider keine vibrierende, oszillierende oder rotierende Funktion, sondern wird lediglich im Saugvorgang hinter dem Roboter hergezogen. Somit sollte man keine zu großen Erwartungen an die Wischfunktion haben, da sie lediglich für die Entfernung von Fußabdrücken und liegengebliebenen Staub sinnvoll ist. Hartnäckige Verschmutzungen kann sie nicht beseitigen.

Die Wischfunktion des MEDION X50 SW ist lediglich für leichte Verschmutzungen und Staub gedacht.

Wischbild | Gleichmäßig dank breiter Wischfläche

Das Wischbild ist schön gleichmäßig und hinterlässt keine Schlieren. Zudem gibt es einen Y-förmigen Reinigungsvorgang, der mit einer speziellen Navigationstechnik auf geraden Flächen noch ein wenig mehr Schmutz entfernen soll. Da das Wischtuch über die gesamte Breite des Roboters reicht, kann eine große Fläche gewischt werden.

Das Wischbild des MEDION X50 SW ist gleichmäßig

Teppich | Wischt er einfach darüber?

Bei herumliegenden oder verlegten Teppichboden sollte man im Wischvorgang vorsichtig sein. Dieser wird samt angebrachter Wischplatte befahren. Um dies zu verhindern, sollte man vor dem ersten Wischdurchgang spezielle wischfreie Zonen in der erstellten Raumkarte einzeichnen, ansonsten wird der Teppich zwangsläufig nass.

Der MEDION X50 SW fährt mit angebrachter Wischplatte über Teppich, wenn keine Sperrzonen eingerichtet wurden.

APP | Die digitale Steuermöglichkeit

Um den Saugroboter von MEDION zu steuern, hat man mehrere Möglichkeiten zur Auswahl. Zum einen kann man ihn selbstverständlich über die auf dem Roboter befindlichen Tasten starten, stoppen oder zur Absaugstation zurückschicken. Zum anderen gibt es die Möglichkeit, den MEDION X50 SW mit der hauseigenen MEDION Life+-App zu verbinden. Das würde ich jedem raten, da man nur darüber den vollen Funktionsumfang des Saugroboters entfalten kann. Was euch die MEDION Life+-App für Funktionen bietet, das zeige ich euch in folgender Tabelle:

Die Karte

Kartenerstellung Bei der ersten Reinigung fertigt der Roboter eine Karte deines Zuhauses in 2D an.
Raumaufteilung Der Roboter teilt die Karte in verschiedene Räume auf. Diese sind individuell anpassbar.
Räume benennen Die Räume lassen sich individuell benennen.
Sperrzonen Virtuelle Wände und wischfreie Zonen lassen sich in die Karte einfügen.
Mehrfache Kartenspeicherung Der Roboter kann mehr als eine Karte erstellen und speichern. Dazu startet man ihn einfach auf einem anderen Stockwerk.

MEDION X50 SW - App - Karte

Die Reinigungseinstellungen

Saugstärke Du kannst die Saugkraft in vier Stufen verstellen.
Wischleistung Du kannst die Wassermenge in vier Stufen festlegen.
Auto Boost Du kannst die Teppicherkennung und die darauffolgende Leistungssteigerung aktivieren oder deaktivieren.
Schrupp-Modi Du kannst die Y-förmige Wischfahrt einstellen.
Individuelle Leistungsvergabe Du kannst jeden einzelnen Raum mit einer individuellen Wisch- und Saugleistung bestücken.
Absaugstation Du kannst das Aussaugen des Staubbehälters durch die Absaugstation aktivieren oder deaktivieren.
Alles Reinigen Du kannst den Roboter den gesamten Haushalt reinigen lassen.
Selektive Raumreinigung Du kannst den Roboter zum Reinigen in ausgewählte Räume schicken.
Zonenreinigung Du kannst auf der Karte eine Zone einzeichnen, die der Roboter dann reinigt.
Pin & Go Du kannst den Roboter auf einen individuellen Punkt auf der Karte schicken.

MEDION X50 SW - App - Reinigung

Weitere Einstellungen

Zeitplan Du kannst einstellen, zu welcher Uhrzeit, an welchem Tag, in welchem Raum, mit welcher Leistung automatisch gereinigt werden soll.
Fernbedienung Dir steht eine virtuelle Fernbedienung zur Verfügung, um den Roboter manuell zu navigieren.
Roboter auffinden Falls der Roboter mal verschwunden sein soll, kannst du mit dem Punkt eine Sprachausgabe einstellen.
Kontinuierliche Reinigung Du kannst einstellen, dass bei einem leeren Akku zuerst zwischengeladen und dann die Reinigung fortgesetzt wird.
Reinigungshistorie Du kannst vergangene Reinigungen einsehen.
Sprache Du kannst die Ausgabesprache und Lautstärke ändern.
Wartung Du kannst dir anzeigen lassen, wie lange die Verschleißteile noch haltbar sind.

MEDION X50 SW - App - Weitere Einstellungen

FAZIT | Meine Meinung zum MEDION X50 SW

Mich hat der MEDION X50 SW in fast allen Belangen des Tests positiv überrascht. Endlich hat es ein Hersteller geschafft, die im Gerät verbaute Lasernavigation auf ein gelungenes Level zu bringen. Diese war, in Verbindung mit der Obstacle Avoidance, hervorragend präzise und sehr vorsichtig. Auch das Design des Roboters, so ganz in Schwarz-Weiß, hat mir ebenso gut gefallen wie die tolle Verarbeitungsqualität.

In unserem Test hat der MEDION X50 SW auf voller Linie überzeugen können.

Auch die Saugleistung hat mich überraschen können. Auf Hartboden hat er ausgezeichnete Ergebnisse erbracht, wobei er auf Teppichboden dann etwas geschwächelt hat. Die Absaugstation wurde nach jeder Reinigung erfolgreich gefunden und es blieb kein Staubkorn mehr im Staubbehälter zurück, als sie fertig mit der Absaugung war. Die Wischfunktion ist ein zusätzliches Gimmick, das durchaus seinen Mehrwert bietet, aber das Wischen von Hand natürlich nicht ersetzt.

Alles in allem hat mir der MEDION X50 SW, zugegeben überraschenderweise, wirklich gut gefallen und ich kann ihn zu einem aktuellen Preis von ca. 400 € uneingeschränkt weiterempfehlen!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

SAUGROBOTER FINDER | Hier findet ihr den richtigen Saugroboter!

Ihr haltet nach einem Saugroboter Ausschau, der genau zu euren Wünschen passt, aber das aktuelle Angebot erschlägt euch? Dann werft einen Blick in unseren Saugroboter Finder! Das ist ein kostenloses Hilfs- und Vergleichstool, dass für euch einen auf eure Bedürfnisse abgestimmten Saugroboter findet.

Gefüttert ist der Saugroboter Finder mit hunderten verschiedenen Saugroboter- und Saug-Wischroboter-Modellen, die ihr detailliert vergleichen könnt. Dabei habt ihr auch die Möglichkeit, eure individuellen Bedürfnisse anzukreuzen, die das Gerät an Leistung und Stärken mitbringen soll. Ebenso könnt ihr Features ausblenden, die gar nicht benötigt werden oder nach dem Modell mit der besten Preis/Leistung Ausschau halten. Schaut euch unseren umfangreichen Saugroboter Finder und die dazugehörigen Testberichte und YouTube-Videos gerne mal an und ihr werdet schnell einen passenden Haushaltshelfer finden.

Wenn ihr lieber auf Erfahrungswerte baut, dann können wir euch ebenfalls eine große Hilfestelle nennen. Besucht dafür unsere Saugroboter-Facebook-Gruppe, die eine wachsende Anzahl an erfahrenen Mitgliedern aus dem Bereich der Saugroboter vereint. Stellt eure Fragen und bekommt in kürzester Zeit eine Antwort der Community. Klickt für eine Weiterleitung einfach auf die jeweiligen Bilder.

Saugroboter ID: 88580


⟻ Zurück zum Finder

Berichte gerne über deine Erfahrungen mit dem Saugroboter