Start von Android Auto soll vereinfacht werden

0

Die Nutzung von Android Auto wird in Zukunft noch komfortabler – zumindest lässt der Quellcode der aktuellen App Variante hierauf schließen.

 

Android Auto – was könnte sich verändern?

moto g pro Dual-SIM Smartphone (6,4"-Max Vision-FHD-Display ohne Notch, 48-MP-Dreifach-Kamerasystem, 128 GB/4 GB, Android 10) Blau inkl. Schutzcover + Stylus [Exklusiv bei Amazon]
  • 48-MP-Dreifach-Kamera-System. Von brillanten, gestochen...
  • Integrierter Stylus. Mit dem Stylus kann man Fotos...
  • Bis zu zwei Tage Akku-Laufzeit. Der starke 4000-mAh-Akku...
329,99 €

In besagtem Quellcode finden sich zwei Elemente, die neugierig machen. So soll Android Auto demnächst auch bei gesperrtem Smartphone Bildschirm gestartet werden können. Der Nutzerkomfort wird dementsprechend erhöht.

Wann genau die Neuerung jedoch genutzt werden kann bzw. wann sie für alle freigeschaltet wird, ist noch nicht bekannt.

Android Auto – Neue Oberfläche für Spotify und Google Maps

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Quelle: smartdroid.de

Über den Autor

Cornelia Wilhelm

Ich bin Conny. Journalistin, Gründerin, Historikerin, Bloggerin, Doktorandin… und „Smarthome-Junkie“. Ich habe mich vor einiger Zeit mit meinem Online Magazin niveau-klatsch.com selbstständig gemacht und schreibe im Rahmen meiner Texteragentur niveau-texter.com auch für externe Seiten. Unter anderem auch für SmarthomeAssistant.de.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar