Tile und Scullcandy kooperieren für trackbare True Wireless Earbuds

0

Scullcandy hat zusammen mit dem Hersteller Tile True Wireless Earbuds entwickelt, die mit dem Smartphone geortet werden können.

 

Vier neue Scullcandy Kopfhörer mit Tile-Technologie

Tile Sticker (2020) Bluetooth Schlüsselfinder, 2er Pack, 45m Reichweite, bis 3 Jahre Batterielaufzeit, inkl. Community Suchfunktion, iOS und Android App, kompatibel mit Alexa und Google Home; schwarz
  • Die aktualisierte Tile Pro rist unser leistungsfähigster...
  • Lassen Sie Ihre Sachen klingeln: Verwenden Sie Ihr...
  • Finden Sie Ihr Handy mit Tile! Drücken Sie einfach zweimal...
32,50 €

Der Hersteller von Lifestyle-Kopfhörern Scullcandy hat vier neue True Wireless Earbud-Modelle auf den Markt gebracht. Die Modelle Push Ultra, Indy Evo, Indy Fuel und Sesh Evo wurden dabei mit der Suchtechnologie von Tile ausgestattet.

In mehreren Verbraucherforschungsstudien, die wir durchgeführt haben, haben wir festgestellt, dass die größte Angst der Benutzer von True Wireless der Verlust ihrer Earbuds ist. Aus diesem Grund haben wir uns mit Tile zusammengetan, um unseren Kunden eine unübertroffene Leistung zu bieten. Gemeinsam haben wir eine Lösung angeboten, die auf dem Markt ihresgleichen sucht.

Jessica Klodnicki, Chief Marketing Officer bei Skullcandy

Die Kopfhörer können zudem einzeln voneinander gefunden werden, da die Technik in jedem einzelnen Earbud integriert wurde. Auch im Ladecase funktioniert die Suchfunktion. Zu Hause kann man seine Kopfhörer also ganz einfach via Bluetooth finden. Unterwegs hilft das globale Netzwerk von Tile auch dann, wenn die Kopfhörer außerhalb der Bluetooth-Reichweite befinden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Über den Autor

Florian Beckmann

Dem Thema Smart-Home seit der Einführung von Alexa, Ende 2016, verfallen. Seit dem wird darüber gebloggt, YouTube Videos gedreht und die eigene Wohnung automatisiert, wo es nur geht. 38 Jahre alt, Vater von zwei Kindern, wohnhaft in Hamburg und hauptberuflich Berufssoldat.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar