TU Chemnitz druckt einen 150 Gramm-Surround-Sound-Lautsprecher

0

An der TU-Chemnitz wurde nun ein Surround-Lautsprecher ausgedruckt, der ein wenig an einen Lampenschirm erinnert. Der Modell ist 150 Gramm „schwer“ und enthält insgesamt 56 einzelne Lautsprecher.

Der “Papier Lautsprecher” im Detail

Der innovative Lautsprecher wurde auf einen circa vier Meter langen Papierbogen gedruckt und verbindet mehr als 50 kleine Lautsprecher zu einem System.

Das Modell hört auf den Namen „T-Roll“, besteht zu 90 Prozent aus konventionellem Papier und ist das Ergebnis jahrelanger Forschungsarbeit. Die einzelnen Töne werden – unter anderem durch einen komplexen Aufbau – letztendlich durch das Verdrängen von Luft hervorgerufen. Ein Einsatz ist – auch aufgrund der Größe und des Klangerlebnisses – nicht nur im privaten Bereich, sondern auch in Museen, in der Industrie und im öffentlichen Bereich denkbar.

Was haltet ihr von Erfindungen dieser Art? „Nur“ interessant oder könnt ihr euch vorstellen, dass irgendwann „Papierlautsprecher“ in den Wohnzimmern hängen?

Weitere Infos zum Projekt findet ihr übrigens auf der dazugehörigen Homepage.

Signify startet Lampen 3D-Druck Service

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Pressestelle TU Chemnitz

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.