Vorwerk behebt Serverproblem seiner Saugroboter

0

Vor Kurzem gab es ein Problem mit der Cloud bei den Saugrobotern von Vorwerk. Ein Update soll das Problem jetzt beheben.

 

Vorwerk stell Update für VR200 und VR300 bereit

Vor einigen Tagen klagten mehrere Besitzer von Vorwerk Saugrobotern, dass sie ihre Geräte nicht mehr über die App steuern konnten. Wie sich herausstellte, hing dieses Problem mit einem abgelaufenen Zertifikat zusammen. Nutzer konnten den Saugroboter zwar noch nutzen, aber nur am Gerät starten. Zudem waren alle smarten Funktionen wie die Map, separate Raumreinigung und No-Go-Zonen nicht nutzbar.

Vorwerk hat die Nutzer nun per Mail informiert, dass das Problem mit einem Update behoben werden kann, welches nun nach und nach an alle Geräte ausgerollt werde. Wichtig sei es dabei, dass das Update nur funktioniert, wenn der Saugroboter zuvor nicht aus der App entfernt wurde. Dies hatten nämlich zuvor einige Nutzer getan, in der Hoffnung ihr Gerät wieder in der App bedienen zu können.

 

Solltet ihr euren Vorwerk Saugroboter aus der App entfernt haben, müsst ihr euch an den Support von Vorwerk wenden.

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Über den Autor

Florian Beckmann

Dem Thema Smart-Home seit der Einführung von Alexa, Ende 2016, verfallen. Seit dem wird darüber gebloggt, YouTube Videos gedreht und die eigene Wohnung automatisiert, wo es nur geht. 38 Jahre alt, Vater von zwei Kindern, wohnhaft in Hamburg und hauptberuflich Berufssoldat.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar