WINK – Dieser Sprachassistent hört nur zu, wenn man ihn anschaut

0

Mit dem Konzept WINK stellt die Tech-Designagentur argodesign einen Sprachassistenten vor, der ganz anders ist als die Anderen.

WINK reagiert auf soziale Signale 

Digitale Sprachassistenten wie Alexa oder der Google Assistant waren und sind ein großer Teil dieses Blogs. Mit ihnen hat fast alles angefangen und viele Smarthome-Nutzer haben ihr Haus oder ihrer Wohnung um diese herum smart gemacht. Natürlich haben Sprachassistenten auch ihre Schattenseiten und viele Menschen sind ihnen gegenüber eher negativ eingestellt. Hier haben Unternehmen wie Amazon und Google natürlich auch selbst ihren Anteil dran, da Nachrichten über ungewollt aufgezeichnete Gespräche Wasser auf die Mühlen der Alexa-Gegner sind.

Ein interessantes Konzept für eine andere Art der Kommunikation mit Sprachassistenten kommt nun unter dem Namen WINK von der Tech-Designagentur argodesign. Das Besondere an WINK ist, dass er nicht nur auf ein Aktivierungswort reagiert, sondern soziale Signale beachtet. Ähnlich wie bei der Kommunikationen mit einem echten Menschen reagiert WINK nur, wenn man ihn anschaut.

Bild: argodesign

Wink ist ein intelligenter Assistent, der auf soziale Signale reagiert: Wenn Sie WINK ansehen, antwortet er, indem er Sie ansieht. Wenn Sie WINK ansprechen, wird er aktiviert, verfolgt Ihren Blick und zeigt, dass er zuhört.

Dem Sprachassistenten wurde ein klein wenig Persönlichkeit verliehen – mit großer Wirkung! Er fördert das Engagement und wird mehr zu einem Begleiter als zu einer Spielerei. Er ist vertrauenswürdiger und macht mehr Spaß. “WINK ist vielmehr ein psychologisches als ein technisches Konzept.

Guus Baggermanns, Entwickler 

SmarthomeAssistent Newsletter abonnieren!
SmarthomeAssistent Newsletter abonnieren!
Verpasse keine News und schlage als Erster bei einem Schnäppchen zu!
Verpasse keine News und schlage als Erster bei einem Schnäppchen zu! Weniger anzeigen

Wie man im Video auf der Webseite von WINK sehen kann, erkennt der Sprachassistent auch die Blickrichtung der sprechenden Person und kann so etwa eine Lampe einschalten, welche der Gegenüber während des Sprachbefehls anschaut. Ein durchaus spannendes Konzept, auf dessen Fortführung ich sehr gespannt bin!

Info

Wenn du dich zum Thema austauschen willst, dann schau doch mal in unserer “Smart Speaker Gruppe” auf Facebook vorbei. Dort findest du eine riesige Community, mit der du dich zu sämtlichen Smart Speaker Themen austauschen kannst!



Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.