Xiaomi überholt Apple im Kampf um den Smartwatch-Markt

0

Laut einem Bericht hat Xiaomi Apple im zweiten Quartal auf dem Smartwatch-Markt überholt. 

 

Xiaomi vor Apple, Fitbit & Co.

Nach dem Bericht hat der chinesische Hersteller im zweiten Quartal 8 Millionen Smartwatches, Apple “nur” 7,9 Millionen Watches ausgeliefert. Damit liegt Xiaomi knapp vor dem amerikanischen Unternehmen und zwar vor der Vorstellung der neuen Apple Watch Series 7.

Xiaomi überholte Apple und wurde im zweiten Quartal 2021 zum führenden Anbieter von Wearables-Bands. Die Leistung von Xiaomi wurde durch die Einführung des Mi Smart Band 6 gestärkt, obwohl Indien, eine von Xiaomis Hochburgen, nicht auf der anfänglichen globalen Einführungsliste stand.

“Xiaomi hat einen klugen Schritt unternommen, um die Veröffentlichung des Mi Band 6 zu beschleunigen, das ein überzeugenderes Gerät als sein Vorgänger ist”, sagte Cynthia Chen, Analystin von Canalys. „Xiaomis schnelle Umstellung auf Basisuhren hat dem Unternehmen auch geholfen, seine Armbanduhren in diesem Quartal um 1,3 Millionen Einheiten zu steigern.“

Auf dem zweiten Platz liegt Huawei, gefolgt von Fitbit und auf dem letzten Platz Samsung.

Trennt man nach Basisbändern – also Low-End-Modelle wie von Xiaomi und Fitbit – von vollständigen Smartwatches, liegt Apple weiterhin mit einem Marktanteil von 31,1 % mit großem Vorsprung auf dem ersten Rang. Huawei kommt auf dem zweiten Platz gerade einmal auf 9 % und Xiaomi auf magere 5,7 %.

Apples Vorsprung könnte sich mit dem Fokus auf die Gesundheitsfunktionen wie beispielsweise die EKG-Überwachung erklären lassen.

„Anbieter versuchen, einen großen Generationssprung bei Smartwatch-Technologien zu machen. Um sich von der Masse abzuheben, verbessern sie die Grundlagen wie Benutzererfahrung und Akkulaufzeit, erstellen ihre eigenen Benutzeroberflächen und nutzen ihre jeweiligen Ökosysteme, um neue und einzigartige Anwendungsfälle zu erschließen“, sagte Jason Low, Research Manager bei Canalys. „Aber die Gesundheitsverfolgung ist der bekannteste Anwendungsfall für Smartwatches. Die Fähigkeit, modernste Funktionen zur Gesundheitsverfolgung bereitzustellen und den Benutzern aussagekräftige Daten und umsetzbare Gesundheitseinblicke zu bieten, wird Gewinner und Verlierer voneinander unterscheiden.“  

„Es ist wichtig, dass Anbieter in Gesundheitssensoren der nächsten Generation investieren und eigene Algorithmen und Lösungen entwickeln, um nicht nur wichtige Biomarker zu verfolgen, sondern auch eine hohe Genauigkeit und Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Anbieter sollten sich darauf konzentrieren, Benutzern Einblicke in Gesundheitstrends zu geben, die über einen längeren Zeitraum gesammelte Daten verwenden, damit sie verstehen können, wie sich ihr Lebensstil auf ihr Wohlbefinden auswirkt.“  

Bild: 9to5mac

Wenn du dich zum Thema austauschen willst, dann schau doch mal in unserer Gruppe “Sport & Fitness Zuhause – Smarte Geräte machen’s möglich!” auf Facebook vorbei. Dort findest du eine riesige Community, die sich übergreifend mit smarten Themen beschäftigt! Falls du auf der Suche nach einer Smartwatch / Fitnesstracker bist, hilft dir unser Tool der Smartwatch Finder weiter!

Quelle

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.