PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6aW5saW5lLWJsb2NrO3dpZHRoOjcyOHB4O2hlaWdodDoxMTBweCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1jbGllbnQ9ImNhLXB1Yi00MTkxOTE4MTk5MjEzODEwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjUwMzA4OTE5NTAiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCiAgICAgKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Xiaomis erster reiner Wischroboter – SWDK ZDG300

0

Xiaomi ist bekannt für innovative Technik, die auch hierzulande ihre Fans gefunden hat. Nach sehr erfolgreichen Saugrobotern und Saug- und Wischroboterkombinationen, bringt Xiaomi nun den ersten reinen Wischroboter auf den Markt. Ich zeige euch die ersten bekannten Daten.

 

Xiaomi bringt reinen Wischroboter SWDK ZDG300

Bildquelle: Xiaomiyoupin

Wir kennen sie alle, die extrem erfolgreichen Saugroboter von Xiaomi. Darunter waren der Xiaomi Mi Robot Vacuum, der in Zusammenarbeit mit Roborock entstand. Auch der Viomi V2, der zusammen mit Viomi gestaltet wurde, müsste jedem ein Begriff sein. Darauf hin folgten weitere Sauger, die auch super ihren Job machten. Nun erschien auf Xiaomis Verkaufsplattform “Xiaomiyoupin“, der erste reine Wischroboter aus dem hause Xiaomi. 

Mit einer quadratischen Form, einer Kamera-Navigation, einem Kettenantrieb und rüttelnden Wischplatten, verspricht der Wischroboter ein ausgezeichnetes Reinigungsergebnis. Wie sagt man so schön? Quadratisch, praktisch, gut! 

 

Erste bekannte Daten im Überblick

NavigationsartKamera-Navigation + Gyroskok
Wassertankvolumenca. 240 ml
Maße32 x 32 x 8 cm
Durchhaltevermögenca. 2 Stunden
Lautstärke71 dB
AppsteuerungXiaomi Mi Home

 

Bildquelle: Xiaomiyoupin

Auch dieser Wischroboter ist wieder in einer Zusammenarbeit mit Xiaomi entstanden. Die Firma SWDK ist bei uns noch recht unbekannt. Das könnte sich ja nun damit ändern! Wie schon erwähnt, trumpft der Roboter mit einer quadratischen Form auf, die es erlaubt, tief in die ecken und nah an die Ränder zu kommen. Zusätzlich gibt es zwei Platten auf der Unterseite des Roboters, die hin und her rütteln, um auch hartnäckige Flecken regelrecht vom Boden zu Kratzen. Bislang kennen wir nur das Vor- und Zurückfahren der Saug- und Wischroboter wie beispielsweise beim Viomi V2, um ein gewisses Schrubben nachzuahmen. Auch der ZACO A9s hat ein Ass im Ärmel und zeigt eine einzigartige vibrierende Wischtechnik.

Bildquelle: Xiaomiyoupin

Eine Kettenantrieb ähnliche Bereifung soll die Fortbewegung stabiler gestalten. Mit 71 dB Betriebslautstärke jedoch, würde das Gerät einen Rahmen sprengen, der ihn unerträglich erscheinen lässt. Ob er diese im Endeffekt auch aufweist, wissen wir noch nicht. 

Bildquelle: Xiaomiyoupin

Mit einer Höhe von 8cm, kommt er sicherlich leicht unter diverse Möbel. Mit einer Kamera-Navigation, die von einem Gyroskopsensor unterstützt wird, kann der SWDK ZDG300 Wischroboter sich intelligent im Raum bewegen und so Bahn für Bahn fahren. Dazu erstellt er eine virtuelle Karte in der dazugehörigen Smartphone-App. Außerdem sitzt der Kettenantrieb zwischen zwei Wischtüchern, was Reifenspuren und die dementsprechenden Flecken auf dem Boden verhindern. Nach getaner Arbeit soll er zuverlässig und eigenständig zu seiner Basisstation zurück fahren, die eine integrierte Bodenplatte besitzt. Somit parkt das Gerät nicht mit seinen nassen Wischtüchern auf dem Boden.

Bildquelle: Xiaomiyoupin

 

2 Stunden lang um 360° geschützt

Bildquelle: Xiaomiyoupin

Um den Wischroboter herum wurde ein einziger Bumper verbaut, der das Gerät komplett vor Zusammenstößen schützt. Mit einer Reinigungszeit von 2 Stunden ist er auch für ganze Stockwerke geeignet. Wie sich das Gerät im Endeffekt gibt und ob endlich mal ein Roboter entwickelt wurde, der ein wirklich gutes Wischergebnis zeigt, wird sich wohl noch herausstellen. Momentan ist er nur in China auf dem Markt und in keinem unserer bekannten China-Shops gelistet. In Fernost kostet das Gerät umgerechnet 165€. Ob und wann er hierzulande erhältlich sein wird, ist noch unklar. Auch der dazugehörige Preis ist noch nicht bekannt. Schätzungsweise wird er hier das Doppelte kosten. 

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Wenn ihr weiter Fragen habt, dann tretet doch unserer Saug- und Wischroboter-Gruppe in Facebook bei. Dort erhaltet ihr täglich News, Wissenswertes, Deals und Antworten auf eure Fragen von uns und vielen anderen Usern rund um Saug- und Wischroboter!

Teile den Beitrag mit anderen

Über den Autor

Christoph Schumacher

Als Saugroboter-Experte unterstütze ich das SmarthomeAssistent Team seit 2019. Wenn ich mich nicht gerade mit Saugrobotern beschäftige, bin ich hauptberuflich Werbetechniker und betreibe nebenher ein Tattoostudio. Meine Aufgabe besteht darin, euch mit Wissenswertem, Testberichten und Deals auf dem Laufenden zu halten.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar