PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6aW5saW5lLWJsb2NrO3dpZHRoOjcyOHB4O2hlaWdodDoxMTBweCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1jbGllbnQ9ImNhLXB1Yi00MTkxOTE4MTk5MjEzODEwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjUwMzA4OTE5NTAiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCiAgICAgKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Aktivierungswort für Google Assistant kann gewählt werden

0

Die Nutzung des Google Assistant wird noch individueller. Die User haben nun die Wahl zwischen „Hey“ und „Ok“.

 

Was bringt die Neuerung für den Google Assistant?

Wer sich den Home Lautsprecher von Google gesichert hatte, hat schnell gemerkt, dass dieser durch die Worte „Hey, Google!“ aktiviert wurde. Android hingegen setzte auf „Ok, Google!“. Der „Trick“ dahinter war einfach. Sollten sich beide Geräte in einem Zimmer befinden, sollten sich nicht beide gleichzeitig angesprochen fühlen.
Laut vielen Android-Usern wurden Sie jedoch vor Kurzem gebeten, den Befehl zu überarbeiten und konnten sich in diesem Zusammenhang zwischen „Hey!“ und „Ok!“ entscheiden.

Keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf Facebook oder abonniert uns per Mail!

Bild: (c) Google LLC.

Teile den Beitrag mit anderen

Über den Autor

Cornelia Wilhelm

Ich bin Conny. Journalistin, Gründerin, Historikerin, Bloggerin, Doktorandin… und „Smarthome-Junkie“. Ich habe mich vor einiger Zeit mit meinem Online Magazin niveau-klatsch.com selbstständig gemacht und schreibe im Rahmen meiner Texteragentur niveau-texter.com auch für externe Seiten. Unter anderem auch für SmarthomeAssistant.de.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar