PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItNDE5MTkxODE5OTIxMzgxMCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDMwODkxOTUwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byINCiAgICAgZGF0YS1mdWxsLXdpZHRoLXJlc3BvbnNpdmU9InRydWUiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCihhZHNieWdvb2dsZSA9IHdpbmRvdy5hZHNieWdvb2dsZSB8fCBbXSkucHVzaCh7fSk7DQo8L3NjcmlwdD4=

Amazon will eigenen KI-Chip für Alexa fertigen!

0

In Zukunft soll Amazon Alexa mit einem eigenen Computerchip ausgestattet werden. Somit soll die Reaktions- bzw. Antwortgeschwindigkeit des Sprachassistenten verkürzt werden.

Was ändert sich? Wird Alexa wirklich schneller?

Und ob. Wird ein Computerchip in Alexa eingebaut, würde sie nicht mehr -wie bisher- auf die Informationen in der Cloud zurückgreifen müssen, um zu antworten. Mit Hilfe des Chips soll nun alles schneller gehen. Laut einem Bericht von theinformation.com ist derzeit geplant, die einfacheren Sprachbefehle schneller verarbeiten zu können. Die entsprechenden Antworten müssten dann nicht mehr aus der Cloud geholt werden, sondern wären lokal auf Alexa gespeichert.
Seit einiger Zeit produziert Amazon Chips selbst… ein weiteres Anzeichen dafür, dass sich hier in Zukunft noch einiges tun wird.

Keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf Facebook oder abonniert uns per Mail!

Amazon will eigenen KI-Chip für Alexa fertigen!
2.3 Sterne - 6 Vote[s]

Informiere auch andere und teile den Beitrag!

Über den Autor

Cornelia Wilhelm

Ich bin Conny. Journalistin, Gründerin, Historikerin, Bloggerin, Doktorandin… und „Smarthome-Junkie“. Ich habe mich vor einiger Zeit mit meinem Online Magazin niveau-klatsch.com selbstständig gemacht und schreibe im Rahmen meiner Texteragentur niveau-texter.com auch für externe Seiten. Unter anderem auch für SmarthomeAssistant.de.