PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItNDE5MTkxODE5OTIxMzgxMCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDMwODkxOTUwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byI+PC9pbnM+DQo8c2NyaXB0Pg0KKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Alexa Skills liefern bald Benachrichtigungen aus

0

Die Neuerungen mit Hinblick auf Alexa und die dazugehörigen Skills reißen nicht ab. Demnächst soll es sogar möglich sein, Benachrichtigungen auszuliefern. Mittlerweile haben Drittanbieter, deren Dienste schon mit Alexa kombinierbar sind, die Möglichkeit, die neue Funktion auszutesten.

 

Benachrichtigungen durch Alexa Skills sollen nicht überhand nehmen

Die Benachrichtigungen rund um die verschiedenen Dienste, werden den Nutzer jedoch aller Voraussicht nach nicht groß beeinflussen. Trifft eine Benachrichtigung ein, ist dies zunächst lediglich am leuchtenden LED-Ring ersichtlich. Sofern vorhanden, zeigt der Echo Show die Benachrichtigung auf seinem Display an. Wer möchte, kann sich die Benachrichtigung jedoch dann auch vorlesen lassen.

Werbung über den Benachrichtigungsdienst ist jedoch verboten. Auch das Versenden allzu vieler Benachrichtigungen ist nicht gewünscht. Zu Beginn des kommenden Jahres, haben die Entwickler zudem die Möglichkeit, auf ein Feature zurückzugreifen, das es ermöglicht, verschiedene Stimmen zu erkennen. Die Verwendung von Alexa wird damit noch persönlicher.

Keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf Facebook oder abonniert uns per Mail!

Bild: (c) Amazon Pressebereich

Alexa Skills liefern bald Benachrichtigungen aus
Hat dir der Beitrag gefallen? Teile ihn mit anderen und informiere auch sie!