PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItNDE5MTkxODE5OTIxMzgxMCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDMwODkxOTUwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byINCiAgICAgZGF0YS1mdWxsLXdpZHRoLXJlc3BvbnNpdmU9InRydWUiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCihhZHNieWdvb2dsZSA9IHdpbmRvdy5hZHNieWdvb2dsZSB8fCBbXSkucHVzaCh7fSk7DQo8L3NjcmlwdD4=

Alexa Skills – Techniken, die dabei helfen, noch besser vom Nutzer gefunden zu werden

0

Der Erfolg eines Sprachassistenten basiert unter anderem auf seinem Sprachverständnis natürlicher Sprache. Oder anders: der Nutzer spricht, wie er es gewohnt ist und das Gerät versteht ihn. Der entsprechende Themenkomplex kann hierbei jedoch nicht nur von Alexa allein bearbeitet werden. Auch gerade die Entwickler von Skills übernehmen eine tragende Rolle. Nur wenn alle Parteien hierbei zusammenarbeiten, kann der Alexa Nutzerkomfort gesteigert werden. Gleichzeitig sollen die entsprechenden Skills natürlich nicht nur sinnvoll, sondern für den Nutzer auch leicht aufzufinden und einzusetzen sein.

Alexa Skills unkompliziert nutzen – eine Grundvoraussetzung

Jeder Alexa Skill kann durch das Aussprechen seines Namens aktiviert werden. Danach ist es die Aufgabe des Nutzers, seinen Befehl im entsprechenden Skill noch weiter auszusprechen. Schnell wird klar: natürliche Sprache ist anders. Der Mensch liebt es, auf unterschiedliche Weise zu sprechen, damit mit verschiedenen Sätzen ein und dieselbe Aussage getroffen werden kann. Kurz: wäre es nicht viel einfacher, sich den Namen eines Skills nicht merken zu müssen, um ihn nutzen zu können?

Es wäre praktisch, direkt den Befehl auszusprechen und zu wissen, dass der dazugehörige Skill im Hintergrund ohnehin gestartet wird. Dies würde dann nicht nur den Nutzerkomfort, sondern auch die Flexibilität für die Entwickler erhöhen. Im Anschluss an ein „Alexa, lass‘ uns etwas spielen!“ könnte der Sprachassistent mögliche Skills vorschlagen und -ganz nebenbei- dafür sorgen, dass der Nutzer neue Skills entdecken kann.
Um dann besser vom Nutzer gefunden werden zu können, ist es unter anderem wichtig, den Wert und die Qualität des eigenen Skills auf einem hohen Level zu halten.

Die besagte Qualität wird unter anderem an der Anzahl der Nutzer und deren Interaktionen gemessen. Sinnvoll ist es auch, einschlägige Keywords in die Metadaten des Skills einzufügen und eine passende Kategorie zu wählen.

Keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert uns per Mail!

Quelle: developer.amazon.com

Alexa Skills – Techniken, die dabei helfen, noch besser vom Nutzer gefunden zu werden
2 Sterne - 4 Votes
Hat dir der Beitrag gefallen? Teile ihn mit anderen und informiere auch sie!