PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItNDE5MTkxODE5OTIxMzgxMCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDMwODkxOTUwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byINCiAgICAgZGF0YS1mdWxsLXdpZHRoLXJlc3BvbnNpdmU9InRydWUiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCihhZHNieWdvb2dsZSA9IHdpbmRvdy5hZHNieWdvb2dsZSB8fCBbXSkucHVzaCh7fSk7DQo8L3NjcmlwdD4=

Alexa soll künftig unbeantwortete Fragen speichern und später beantworten

0

Wir kennen es alle…wir fragen Alexa etwas und als Antwort erhalten wir nur: Darauf habe ich leider keine Antwort. Das ist mittlerweile schon sehr nervig und ich in meinem Fall, frage viele Dinge schon gar nicht mehr, da ich davon ausgehe, sowieso keine Antwort zu bekommen.

Alexa soll Fragen speichern und dann selbst beantworten, sobald sie die Antwort kennt

Um genau so ein Verhalten, wie ich es an den Tag lege zu vermeiden, sucht Amazon natürlich an Lösungen. Wie voicebot.ai und techcrunch.com nun herausgefunden haben, arbeitet Amazon an einer Funktion namens „Answer Updates“. Dies klingt nach einer richtig genialen Sache. 

Solltet ihr eine Frage stellen, auf die Alexa keine Antwort hat, wird sie sie abgespeichert und zu einem späteren Zeitpunkt beantworten, sobald sie die Antwort gelernt hat. Wie allerdings die Antwort dann ausgegeben wird, ist noch offen. Es könnte eine Push Mitteilung auf dem Smartphone sein, eine Email oder vielleicht auch eine Art automatisches Drop-In auf einem der Echo Geräte. 

Egal wie, es ist eine spannende Sache, an der Amazon da arbeitet. Man merkt an vielen Stellen immer wieder, dass sie die Probleme der User sehen und vor allem ernst nehmen. Wie steht ihr zu dieser Funktion?

Keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter!

Quelle: Businessinsider.de

Alexa soll künftig unbeantwortete Fragen speichern und später beantworten
5 Sterne - 3 Bewertungen

Teile den Beitrag mit anderen

Über den Autor

Karim Bourennani

Als absoluter Smarthome-Fan habe ich im März 2017 diesen Blog gegründet. Seit Oktober 2018 betreibe ich noch den zugehörigen YouTube Kanal. Sollte ich mal nicht am Bloggen oder Videos erstellen sein, fliege ich als Flugbegleiter quer durch die Welt!

Hinterlasse uns doch ein Kommentar