PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItNDE5MTkxODE5OTIxMzgxMCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDMwODkxOTUwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byINCiAgICAgZGF0YS1mdWxsLXdpZHRoLXJlc3BvbnNpdmU9InRydWUiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCihhZHNieWdvb2dsZSA9IHdpbmRvdy5hZHNieWdvb2dsZSB8fCBbXSkucHVzaCh7fSk7DQo8L3NjcmlwdD4=

Amazon startet in den USA eingeschränkten kostenlosen Musikdienst für Alexa

0

Ich habe erst Anfang der Woche berichtet, dass Amazon einen kostenlosen Musikdienst starten könnte. Heute wurde er bereits in den USA veröffentlicht, allerdings anders, als ursprünglich erwartet.

 

Kostenlos, eingeschränkt und erstmal nur für Alexa Nutzer

Der neue Musikdienst, den Amazon heute in den USA startete, ist kostenlos. Allerdings auch nur für Nutzer von Echo Geräten, bzw. von Geräten, die über Alexa verfügen. Ebenfalls kann man nicht auf Lieder und Alben zugreifen, sondern „nur“ auf die „besten Playlisten von Amazon Music und tausende von Sendern“.
Das Ganze finanziert sich dann durch Werbung. Bedeutet also, dass ihr entweder vor oder auch während des Hörens der Playlist, mit Werbung konfrontiert werdet.

In einem Statement gegenüber des US-Magazins TheVariety sagte Amazon folgendes:

“Beginning today, customers in the U.S. who do not yet have a Prime membership or a subscription to Amazon Music Unlimited will now be able to listen to an ad-supported selection of top playlists and stations for free with Amazon Music on compatible Alexa-enabled devices,” the announcement reads. “Customers now have access to play a station based on a song, artist, era, and genre, and to hear some of Amazon Music’s top global playlists including Country Heat, Fuego Latino, Pop Culture, and more.”

So wie es scheint, ist das aber erst der Anfang und soll in nächster Zeit weiter ausgebaut werden. Das wäre wünschenswert, denn nur mit Playlist uns Sendern kann man nicht all zu viel anfangen. Ich persönlich bin seit Jahren Freund und Nutzer von Spotify Premium. Für knapp 10€ im Monat, endlosen Musikgenuss auf allen Geräten. Das ist es mir Wert!

Wie sieht es bei euch aus? Welchen Musikdienst nutzt ihr? Spotify, Apple Music, Deezer, Amazon Music oder einen ganz anderen? Erzählt es doch mal unten in den Kommentaren.

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet ihr übrigens viele hilfreiche Videos!

Quelle

Amazon startet in den USA eingeschränkten kostenlosen Musikdienst für Alexa
2.3 Sterne - 3 Vote[s]

Informiere auch andere und teile den Beitrag!