Amazon stellt Support für Dash Wand im Juli ein

0

Amazon stellt den Support für ein weiteres Echo Gerät ein. Der Dash Wand wird mit Beginn des 21. Juli 2020 zu Elektroschrott.

 

Amazon Dash Wand wird bald unbenutzbar

Es ist noch gar nicht lange her, da teilte Amazon seinen Kunden mit, dass die Echo Look Kamera im Juli ihre Funktion verliert und quasi unbrauchbar wird. Heute gesellt sich ein weiteres Gerät dazu und zwar der Amazon Dash Wand. Genau wie Echo Look hatte es auch der Dash Wand nie nach Deutschland geschafft. Ich hatte mir das Gerät schon vor einer ganzen Weile über eBay gekauft, konnte damit aber tatsächlich nie etwas anfange, da eine Verknüpfung nur über Amazon.com oder Amazon.co.uk möglich war.

Generell sollte der Dash Wand genutzt werden, um damit Sprachbefehle für Alexa zu geben und zum anderen mit dem integrierten Barcodescanner verschiedene Produkte in seinen Warenkorb Bei Amazon zu legen. Offensichtlich hat sich das Gerät nicht wirklich durchsetzten können, weshalb der Support zum 21. Juli 2020 eingestellt wird.

Amazon gibt an, dass die bisherigen Funktionen (außer der Barcodescanner) auch über alle anderen Echo Geräte weiter genutzt werden können. Zusätzlich wird auch wieder das Recycling-Programm erwähnt, um das nutzlose Geräte der Verwertung zuzuführen.

Sie können Alexa weiterhin verwenden, um Artikel zu Ihrer Einkaufsliste hinzuzufügen, Lebensmittel in Ihren Warenkorb zu legen, Artikel neu zu ordnen und vieles mehr mit jedem Echo-Gerät oder die Alexa-Funktion in der Amazon App und der Alexa App zu verwenden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Echo Dot (3. Gen.) Intelligenter Lautsprecher mit Alexa, Hellgrau Stoff
  • Unser beliebtester smarter Lautsprecher – Jetzt mit neuem...
  • Steuern Sie die Musikwiedergabe per Sprachbefehl –...
  • Vollerer, besserer Klang – Verbinden Sie das Gerät mit...
58,48 €

 

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Über den Autor

Florian Beckmann

Dem Thema Smart-Home seit der Einführung von Alexa, Ende 2016, verfallen. Seit dem wird darüber gebloggt, YouTube Videos gedreht und die eigene Wohnung automatisiert, wo es nur geht. 37 Jahre alt, Vater von zwei Kindern, wohnhaft in Hamburg und hauptberuflich Berufssoldat.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar