Blink Kameras als Trigger in Alexa Routinen nutzen – Bewegungserkennung

0

Wenn du in Besitz einer Blink-Kamera bist, kannst du diese nun auch in Deutschland dazu nutzen, eine Routine zu starten sowie eine Bewegung erkannt wird. Bisher war dies nur in der Region Nordamerika (USA und Kanada) verfügbar.

 

Blink Kameras als Routine-Trigger

Das Amazon Unternehmen Blink hat nun auch die Möglichkeit für Deutschland geschaffen, um eine Alexa Routine auszulösen. Erkennt eine Kamera eine Bewegung, dann lassen sich so Routinen starten, die dann zum Beispiel einen Text über Amazons Alexa ausgeben. Natürlich kann damit auch eine Lampe oder ähnliches gesteuert werden. So lässt du dich einfach informieren, wenn an der Haustür eine Bewegung erkannt wurde und leuchtest die Haustür aus.

Aber nicht nur die Bewegung kann eine Routine starten. Denkbar ist auch genau der umgekehrte Fall, nämlich wenn eben keine Bewegung erkannt wurde. Dies ist zum Beispiel nützlich, wenn man eine Kamera bei den Großeltern in der Küche installiert hat und hier bis zu einer bestimmten Uhrzeit keine Bewegung erkannt wurde. Dann könnte Alexa den Text ausgeben “Schau nach Papa”.

Wie du einen Auslöser für Alexa Routinen erstellen kannst, kannst du auf dieser Seite lesen.

Wenn du dich zum Thema austauschen willst, dann schau doch mal in unserer “Smarte Überwachungskameras Gruppe” auf Facebook vorbei. Dort findest du eine riesige Community, mit der du dich zum Thema Überwachung austauschen kannst!

Amazon Alexa – Bis zu sieben Sprachbefehle als Auslöser in Routinen

via

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.